Artweaver festes Seitenverhältnis bei Bilder

Hier können Fragen zu Artweaver gestellt werden.
JuttaAngerer
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jun 30, 2012 12:15 pm

Artweaver festes Seitenverhältnis bei Bilder

Beitragvon JuttaAngerer » Sa Jun 30, 2012 12:20 pm

Ich bitte um Tipps wie ich ein festes Seitenverhältnis bei meinen zu bearbeiteten Bilden einstellen kann. Ich möchte gerne das 3:2-Verhältnis einstellen.
Zwar ist es möglich bei der % Einstellung ein fast identisches Seitenverhältnis einzustellen, -auch jedes andere Verhältnis, nur eben 3:2 finde ich nicht.

Danke für Eure Bemühungen :?

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Artweaver festes Seitenverhältnis bei Bilder

Beitragvon Artgenossa » Mi Jul 04, 2012 4:22 am

Hallo Jutta,

ich finde sehr bedauerlich, wie lang du hier darauf zu warten hast, bis mal jemand Antwort gibt. Leider ist mein PC (samt Artweaver) gerade beim Kundendienst, sonst könnte ich dir schon gleich jetzt behilflich sein. Nur so aus'm Kopf kann ich dir gerade auch nicht weiterhelfen. Falls dir nicht schon die nächsten zwei Tage jemand anders antwortet, muß ich dich auf den Tag darauf vertrösten, denn ich krieg meinen Rechner nur mit formatierter Festplatte wieder, muß also auch Artweaver und allen sonstigen Kram neu hochladen (und einrichten).

Eine m.E. sehr praktische Alternative kann ich dir aber schon jetzt verraten:
Besondere Formate, auf die ich häufiger zurückgreife, habe ich mir als leere (weiße) Leinwände nebst allen anderen Bildern abgespeichert. Wenn es artweaver-eigene Dateien sind (.awd), dann kannst du Artweaver auch gleich mit einem Doppelklick auf diese "Werke" öffnen (starten) und hast dann gleich das gewünschte Format vorliegen. Diesem mußt du jetzt nur gleich einen anderen Namen verpassen, also noch vor aller weiteren Bearbeitung "speichern unter" >> neuer Dateiname "Xyz_900zu600px.awd", und schon hast du eine Kopie von der Vorlage, damit die Vorlage ganz jungfräulich in deiner Sammlung verbleibt. Formathaltig Skalieren (Vergrößeren) kannste ja vermutlich, also würde eine reservierte Leinwand im Format 300:200px schon genügen. Capice?

Viel Glück und bis bald!
(Ich schau am Wochenende noch mal rein und kuck, ob dir auch jemand die Standardlösung vermitteln konnte)

JuttaAngerer
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jun 30, 2012 12:15 pm

Re: Artweaver festes Seitenverhältnis bei Bilder

Beitragvon JuttaAngerer » Fr Aug 24, 2012 8:49 am

Artgenossa hat geschrieben:Hallo Jutta,

ich finde sehr bedauerlich, wie lang du hier darauf zu warten hast, bis mal jemand Antwort gibt. Leider ist mein PC (samt Artweaver) gerade beim Kundendienst, sonst könnte ich dir schon gleich jetzt behilflich sein. Nur so aus'm Kopf kann ich dir gerade auch nicht weiterhelfen. Falls dir nicht schon die nächsten zwei Tage jemand anders antwortet, muß ich dich auf den Tag darauf vertrösten, denn ich krieg meinen Rechner nur mit formatierter Festplatte wieder, muß also auch Artweaver und allen sonstigen Kram neu hochladen (und einrichten).

Eine m.E. sehr praktische Alternative kann ich dir aber schon jetzt verraten:
Besondere Formate, auf die ich häufiger zurückgreife, habe ich mir als leere (weiße) Leinwände nebst allen anderen Bildern abgespeichert. Wenn es artweaver-eigene Dateien sind (.awd), dann kannst du Artweaver auch gleich mit einem Doppelklick auf diese "Werke" öffnen (starten) und hast dann gleich das gewünschte Format vorliegen. Diesem mußt du jetzt nur gleich einen anderen Namen verpassen, also noch vor aller weiteren Bearbeitung "speichern unter" >> neuer Dateiname "Xyz_900zu600px.awd", und schon hast du eine Kopie von der Vorlage, damit die Vorlage ganz jungfräulich in deiner Sammlung verbleibt. Formathaltig Skalieren (Vergrößeren) kannste ja vermutlich, also würde eine reservierte Leinwand im Format 300:200px schon genügen. Capice?

Viel Glück und bis bald!
(Ich schau am Wochenende noch mal rein und kuck, ob dir auch jemand die Standardlösung vermitteln konnte)



Hallo artgenossa,
schon mal danke für die nette Anwort. Vielleicht weiß jemand noch einen anderen Weg um ein festes Seitenverhältnis von 3.2 einzustellen.
Ganz lieben Dank
Jutta

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1676
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Re: Artweaver festes Seitenverhältnis bei Bilder

Beitragvon Boris Eyrich » Do Aug 30, 2012 4:17 pm

Momentan kann in Artweaver ein Seitenverhältnis nur in % eingegeben werden. Vordefinierte Verhältnisse wie 3:2 sind nicht vorhanden / möglich.

ferwol
Beiträge: 3
Registriert: So Sep 02, 2012 3:19 pm

Re: Artweaver festes Seitenverhältnis bei Bilder

Beitragvon ferwol » So Sep 02, 2012 3:22 pm

Hallo,

ich bin vor einigen Wochen auch auf diesen Tipp gestoßen. Nun dachte ich mir, dass ich mich auch gleich registrieren kann um noch einmal meinen ausdrücklichen Dank auszusprechen :!:

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Artweaver festes Seitenverhältnis bei Bilder

Beitragvon Artgenossa » So Sep 16, 2012 5:57 am

Hallo Jutta, Jungs und Mädels,

ich bin nun bezüglich des Themas "festes Seitenverhältnis" etwas verwirrt, weil Boris die Anfrage verneint hat. Vielleicht habe ich ja die Frage nicht richtig verstanden (weil sie nicht ausreichend genau formuliert ist), aber ich arbeite ja selbst regelmäßig mit festen Seitenverhältnissen, und zwar durchaus auch in Artweaver!

Die Seitenverhältnisse 1:2, 2:3, 3:4, usw. habe ich in Gestalt entsprechend großer Bildabmessungen voreingestellt, also in der Form 100x200, 200x300, 300x400 Pixel, usw. - das macht man im Dialog unter "Datei" > "Neu". Neu erstellte Bildgrößen lassen sich dort abspeichern und mit einem Namen versehen, sodaß man zukünftig nur noch aus einer aufklappenden Liste auswählen braucht. Die Namen lauten dementsprechend "1:2", "2:3" und "3:4",etc. - damit wäre der erste Schritt schon mal erledigt.

Sofern nun diese fixen Bildabmessungen im ein oder anderen Fall nicht genehm sind, jedoch dessen entsprechende Proportion, so öffne ich das Bild (eigentl. "Leinwand-" bzw. "Papiergröße") trotzdem in dieser Abmessung und regle alles weitere über den Dialog "Bildgröße" unter Menü "Bild". Hier kann die Bildgröße ebenfalls verändert werden, und zwar unter Wahrung des nun schon durch das geöffnete Bild vorgegebenen Seitenverhätnisses. Das geht sogar auf zweierlei Weise: Prozentual und absolut, also kann ich die Abmessungen immernoch so verändern wie es mir paßt, ändere dabei aber nichts am gewünschten Seitenverhältnis (Beachte also das Häkchen - es ist gesetzt bei "Proportion beibehalten"!).

Falls die Absicht war, das genaue Seitenverhältnis von 2:3 voreinzustellen, so wäre das damit passiert, denn das Seitenverhältnis wird jetzt ganz exakt erreicht und GENAU beibehalten - ohne Kopfrechnerei und ohne das Risiko, sich unterdessen noch mehrmals zu verrechnen. Der Vorteil dieser Methode liegt auf der Hand, denn bei Einrichtung der Voreinstellungen 200:300 Pixel oder 400:500 Pixel (ect.) kann man sich nicht mehr groß verrechnen oder vertun, und aufgrund des zusätzlich vorhandenen Dialogs "Bildgröße" ist man trotzdem nicht auf die speziellen Abmessungen festgelegt. Erst wenn man gebrochen-rationale Seitenverhältnisse voreinstellen will (etwa 1:1,618 oder dergleichen), muß man mal krumme Zahlen eintippen, doch auch hier vereinfacht der "Name" - 1:1,618034 heißt einfach "Proportio divina", Sectio aurea oder "goldener Schnitt", und schon muß ich mir um den genauen Zahlenwert keinen Kopf mehr machen, weil er ja getauft und VOREINGESTELLT ist!

Eine noch größere Sicherheit oder Genauigkeit ist nicht zu erzielen, denn halbe oder 2/3-Bildzeilen sind in nicht auch nur irgendeinem Bildbearbeitungsprogramm möglich, also sehe ich vielleicht nur nicht ganz genau, wo Juttas Problem liegt. Was genau erwartet sie sich von der Möglichkeit, ein festes Seitenverhältnis einstellen zu können?

Mit der Eingabe "2:3" ohne Angabe von Einheiten (Pixel, cm, Zoll od. Inch ...) kann ein Programm nichts anfangen, geschweige denn ein Bild öffnen, denn was soll es denn öffnen, wenn es "2:3" öffnen soll? Äpfel oder Birnen? Zwei geteilt durch Drei ist 0,666 aber keine Fläche, also muß immer mindestens eine Seite der Fläche als absolute Größe vorgegeben sein - zum Beispiel 1 Pixel. Andernfalls weiß das Programm nicht, was du von ihm willst.

Geht es vielleicht darum, ein schon gegebens Bild zu öffnen? Geht es um's Beschneiden oder um das Verzerren eines Photos? Wenn nämlich nicht, dann sollte die Frage jetzt beantwortet sein.

Liebe Grüße


Zurück zu „Anwenderfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste