AIRBRUSH & PIXELSPRAY (Einführung)

Hier können eigene Artweaver Materialien veröffentlicht und gedownloadet werden - Here you can publish custom Artweaver materials and download them.
Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

AIRBRUSH & PIXELSPRAY (Einführung)

Beitragvon Artgenossa » Do Jan 22, 2015 9:11 pm

Die verschiedenen Airbrush- und Pixelspray-methoden:


Artweaver bietet eine reiche Auswahl an ganz unterschiedlichen Methoden, die Maltechnik "Airbrush" zu imitieren. Da wären zunächst einmal die beiden Pinselarten Airbrush und Pixel-airbrush, welche schon dem Namen nach unschwer zuzuordnen sind. Eine weitere Methode beruht auf der Pinselart Pixel und gestattet dem Anwender die lockere Streu schwarzer, weißer oder farbiger Bildpunkte (kleinste Größe = 1x1 px) - eine mehr oder minder starke Streuung der Pixel regelt man diesenfalls über das Feature "Verwackeln" (und über die erweiterte Pinselfunktion "Verwackeln - Zufall").

Eine vierte und fünfte Methode beruht auf den Pinselarten Bildteil und Bildstempel, setzt allerdings voraus, dass die Anwendung (Installation) über geeignete Bildteile, bzw. Stempel verfügt. Was zunächt wie ein Minuspunkt klingt, ist aber zugleich auch ein Grund für die weiterreichende Unterscheidung der Airbrush-methoden, denn Bildteil ist nicht gleich Bildteil:

Je nachdem, wie hoch die optische Dichte der Bildteile ist, können sie in Malmethode "Deckend" gefahren werden oder eben nicht (stattdessen nur in Malmethode "Lasierend", was sowohl mit gewissen Nachteilen als auch Vorteilen verbunden ist), und je nachdem, ob dieselben Bildteile rotierend oder feststehend gefahren werden, ist nochmals ein "dynamisches" von einem "statischen" Airbrush zu unterscheiden. Letzteres von beiden gestattet auch ohne Anwendung einer Papierstruktur die Einbringung erstaunlich reizvoller Strukturen - die Struktur wird dann mittels Interferenz durch das entsprechend gestaltete Bildteil erzeugt.



Anschauungsmaterial und weitere Erläuterungen dazu folgen demnächst!



Grüße, Artgenossa

Zurück zu „Artweaver user materials“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast