Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Hier können eigene Artweaver Materialien veröffentlicht und gedownloadet werden - Here you can publish custom Artweaver materials and download them.
Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Fr Okt 18, 2013 10:16 pm

Streicher C-T0-GG2, ... C-T1-GG2, ... C-T2-GG2, ... C-T3-GG2


CC_Streich-C_T0-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(48.63 KiB) 306-mal heruntergeladen


CC_Streich-C_T1-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(52.35 KiB) 305-mal heruntergeladen


CC_Streich-C_T2-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(52.88 KiB) 278-mal heruntergeladen


CC_Streich-C_T3-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(53.66 KiB) 327-mal heruntergeladen






LG, Artgenossa

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Sa Okt 19, 2013 10:19 pm

Streicher D-T0-GG2, ... D-T1-GG2, ... D-T2-GG2, ... D-T3-GG2


CC_Streich-D_T0-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(48.4 KiB) 257-mal heruntergeladen


CC_Streich-D_T1-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(52.04 KiB) 311-mal heruntergeladen


CC_Streich-D_T2-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(52.61 KiB) 247-mal heruntergeladen


CC_Streich-D_T3-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(53.36 KiB) 250-mal heruntergeladen





LG, Artgenossa

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » So Okt 20, 2013 4:00 pm

Streicher E-T0-GG2, ... E-T1-GG2, ... E-T2-GG2, ... E-T3-GG2


CC_Streich-E_T0-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(48.16 KiB) 273-mal heruntergeladen


CC_Streich-E_T1-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(51.88 KiB) 251-mal heruntergeladen


CC_Streich-E_T2-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(52.34 KiB) 244-mal heruntergeladen


CC_Streich-E_T3-GG2.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(53.02 KiB) 251-mal heruntergeladen



Dies ist das Ende der Reihe aller Pinsel / Sets, die auf "-GG2" enden - die "(mittel-) weichen"! Der Härtegrad der nun noch folgenden Pinselsets "Streicher ...-GG3" lautet namentlich "sehr weich", wird aber durch das Kürzel "xwch" (für "extra-weich") dargestellt, weil der Name sonst schon so lang ist, dass er auf der AW-Pinselpalette nur noch beschnitten erscheint. Abgeschnitten würde dann ausgerechnet die Pinselgröße, die aber wohl die wichtigere Vorabinformation darstellt.

Das erste Set dieser Reihe hochzuladen, schaffe ich vermutlich noch bis heute (Mitter-) Nacht, und wenn nicht, dann halt bis spätestens morgen Nachmittag.



Liebe Grüße, Artgenossa

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Mo Okt 21, 2013 8:19 pm

Streicher A-T0-GG3, ... A-T1-GG3, ... A-T2-GG3, ... A-T3-GG3


CC_Streich-A_T0-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(51.22 KiB) 261-mal heruntergeladen


CC_Streich-A_T1-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(55.24 KiB) 235-mal heruntergeladen


CC_Streich-A_T2-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(55.79 KiB) 286-mal heruntergeladen


CC_Streich-A_T3-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(56.53 KiB) 263-mal heruntergeladen







Liebe Grüße, Artgenossa
Zuletzt geändert von Artgenossa am Mi Okt 23, 2013 5:11 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Di Okt 22, 2013 5:59 pm

Streicher B-T0-GG3, ... B-T1-GG3, ... B-T2-GG3, ... B-T3-GG3


CC_Streich-B_T0-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(51.64 KiB) 286-mal heruntergeladen


CC_Streich-B_T1-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(55.83 KiB) 250-mal heruntergeladen


CC_Streich-B_T2-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(56.55 KiB) 278-mal heruntergeladen


CC_Streich-B_T3-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(57.28 KiB) 265-mal heruntergeladen






LG, Artgenossa

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Mi Okt 23, 2013 8:11 pm

Streicher C-T0-GG3, ... C-T1-GG3, ... C-T2-GG3, ... C-T3-GG3


CC_Streich-C_T0-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(51.44 KiB) 264-mal heruntergeladen


CC_Streich-C_T1-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(55.49 KiB) 254-mal heruntergeladen


CC_Streich-C_T2-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(56.19 KiB) 260-mal heruntergeladen


CC_Streich-C_T3-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(57.02 KiB) 254-mal heruntergeladen





Zu den Pinselvoreinstellung für Pinsel zur Imitation von Ölmalerei:

Im Gegensatz zu den Haarpinseln der Reihen ...-GG1 und ...-GG2 ist der "Anlösefaktor" für die Pinsel der Reihe ...-GG3 um 20 Einheiten höher eingestellt (also 45 statt 25). Um Ölmalerei aber wirklich gut imitieren zu können, müßte dieser Faktor mindestens 70 (besser 75 od. 80) betragen, was es jedoch vor allem "Anfängern" viel schwerer bis ganz unmöglich machen würde, Palettenfarben noch in genau jenem Farbton in die Malerei einzubringen, den diese auf der (trockenen) Palette hatten. Das wäre insbesondere dann der Fall, wenn es sich um sehr helle, leuchtkräftige Farben handeln würde (Reinweiß, Sonnengelb, Cadmium-orange, Pirolrot, etc.), denn für dies müßte dann schon auch die Technik der "Weißhöhung" digital imitiert werden (können), und das verlangt eben schon einiges an Geschick und Erfahrung mit dem Programm. Ich habe deshalb lieber mal darauf verzichtet, die zugehörigen Pinselführungsparameter so "extrem" einzustellen, dass den Erst-anwender dieser Pinsel, der mit der Ölmalerei vielleicht noch gar nicht vertraut ist, gleich "der Schlag trifft". Ich will hier also lediglich nicht ganz unerwähnt lassen, dass dieser Anlösefaktor eigentlich viel höher eingestellt sein müßte, wenn mit den Pinseln tatsächlich "Malerei in Öl" simuliert werden sollte, und hauptsächlich dafür sind sie ja schließlich gemacht.

Ganz anders im Falle der Pinsel zur Imitation einer Malerei in "Acryl" (-dispersion): Ein Anlöse-effekt wäre da eher ganz untypisch, sodaß selbst der Wert von nur 25 noch zu hoch gegriffen ist (das betrifft vor allem die Haarpinsel der Reihe ...-GG1). Das ist mir nur leider etwas zu spät eingefallen - nachdem ich schon zu viele Sets gepackt und hochgeladen hatte - und daher werde ich das jetzt auch nicht mehr ändern. Lieber würde ich später nochmal einen ganz neuen Satz .xml-dateien separat hochladen, der solche "Spezifizierungen" dann noch etwas genauer berücksichtigt.

Bei dieser Glegenheit möchte ich auch nochmal betonen, dass sich der ungewöhnlich hohe (und zugleich sehr eng gestufte) Variantenreichtum dieser Kollektion nur dann "rechnet" (od. rentiert), wenn besonders hochauflösend und dementsprechend "akurat" gemalt wird. Die schwachen Differenzen zwischen den diversen Sets kommen genau solange nicht recht zum Tragen, wie sie noch unterhalb einer Pinselgröße von 220 gefahren werden würden, wo der kleinste Haarpinsel (Gr.9) jedoch schon 28 px breit wäre - und selbst dann sprächen wir bezüglich Größe oder Auflösung immernoch von einer "Untergrenze"! Sollten Bilder also nur oder hauptsächlich für's Web produziert werden, ist diese Vielfalt an verschiedenen Sets freilich bloß "redundant" zu schimpfen, also der blanke Überfluß, da etwaige Differenzen so geringer Art dort gar nicht mehr ausgemacht werden könnten. Sich fünf oder sechs verschiedene Sets auszusuchen (aus allen 60), würde diesen Falles völlig ausreichen!

Haltet euch diesbezüglich bitte immer vor Augen, dass zwischen einer Malerei für's Web und einer Malerei für den (digitalen) Kunstdruck ein geradezu "himmelweiter" Unterschied besteht.




Liebe Grüße, Artgenossa
Zuletzt geändert von Artgenossa am Do Okt 24, 2013 8:29 pm, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Do Okt 24, 2013 8:06 am

Streicher D-T0-GG3, ... D-T1-GG3, ... D-T2-GG3, ... D-T3-GG3


CC_Streich-D_T0-GG3.zip
Bildteile & Pinselvorgaben (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(51.23 KiB) 253-mal heruntergeladen


CC_Streich-D_T1-GG3.zip
Bildteile & Pinselvorgaben (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(55.28 KiB) 268-mal heruntergeladen


CC_Streich-D_T2-GG3.zip
Bildteile & Pinselvorgaben (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(55.98 KiB) 285-mal heruntergeladen


CC_Streich-D_T3-GG3.zip
Bildteile & Pinselvorgaben (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(56.74 KiB) 271-mal heruntergeladen



Es folgt nun nur noch die Reihe "E-T...-GG3" (4 Sets) womit der erste Teil der Kollektion (= "Streicher primitivo short") vollständig hochgeladen ist und zum Download bereitsteht.



LG, Artgenossa

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Fr Okt 25, 2013 3:39 am

Streicher E-T0-GG3, ... E-T1-GG3, ... E-T2-GG3, ... E-T3-GG3


CC_Streich-E_T0-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(50.96 KiB) 253-mal heruntergeladen


CC_Streich-E_T1-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(55.25 KiB) 286-mal heruntergeladen


CC_Streich-E_T2-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(55.64 KiB) 259-mal heruntergeladen


CC_Streich-E_T3-GG3.zip
Bildteile & Pinselvoreinstellungen (eine .cbr-datei und 18 .xml-dateien)
(56.34 KiB) 278-mal heruntergeladen




So - das war endlich der letzte Rest vom Schützenfest, womit die Kollektion "Streicher primitivo short" komplett wäre, und das besondere Geheimnis ihrer "Weichzeichnungskraft" gelüftet werden soll:

Das Geheimnis besteht natürlich nicht allein in der stärkeren Weichzeichnung der Bildteilränder der Reihen "...-GG2 und "...-GG3", sondern auch und vor allem im besonderen "Layout" der Bildteile, sodaß es ihnen eigentlich schon jeder hätte ansehen können, der bereits ausreichend Erfahrung mit selbstgemachten AW-Pinseln gesammelt hat. Im Gegensatz zu den Bildteilen der "Default captured.cbr" (artweaver-eigene Bildteile) und ganz "handelsüblichen" Modellen, fallen die Bildteile der "Streicher-kollektion" durch besonders viel weißen Raum außenrum auf. Insbesondere bei den kleineren Pinselgrößen (Gr.7 bis Gr. 33 ...) ist besonders viel "Luft" zwischen dem eigentlichen Pinsel und dem Rand des Bildteiles - oder anders ausgedrückt: Das Bildteil insgesamt ist um etliches größer als das darin gestaltete, grafische "Objekt". Das bewirkt in AW, dass dieser vermeintlich "kleine" Pinsel, relativ gesehen, einen ungeahnt großen "Scan-bereich" besitzt, was sich insbesondere (nur) dann bemerkbar macht, wenn mit höheren Anlöse-werten gemalt wird. Den erwünschten "Verfärbungseffekt" beim "anlösenden" Malen errechnet AW nämlich als einen Durchschnitts- oder Mittelwert aus der aktuellen Pinselfarbe und den Farben seiner unmittelbaren Umgebung, was also nicht nur die exakt unter der Werkzeugspitze liegende Farbe ist, sondern die Farbe(n) aus jenem Bereich, den das Bildteil als ganzes (!) überdeckt (ermittelt mithilfe von wohl mindestens 4 "Scan-zonen" an den vier Randseiten eines Bildteiles).

Aufgrund des außergewöhnlich großen Freiraumes in den Bildteilen der Streicher, ist diese Zone nun schon so derartig groß, dass der Pinsel (-strich) bereits eine andere Farbe anzunehmen beginnt, wenn er auch nur in die Nähe andersgefärbter Bereiche kommt - nicht erst, wenn er direkt drüberfährt. Letztenendes beruht hauptsächlich darauf sein besonders Talent zum "Ton-in-ton-malen" und der Schaffung ganz extrem weicher Farbübergänge ("Blending"). Doch aller Vor- und Nachteil hat seinen Preis: Wegen dieser besonderen Eigenschaft ist es nun auch umso schwieriger, genau (nur) jene Farbe in die Vermalung einzubringen, die man von der Palette geholt hat. Das werdet ihr vor allem dann merken, wenn ihr mal nachträglich noch Weiß oder Gelb in einen bereits sehr bunten oder dunkeln Farbhaufen einzuarbeiten versucht: Ohne besondere Vorkehrung (starkes Runterregeln der Anlösekraft) ist das so gut wie unmöglich - und wie ich doch sehr hoffe, nicht nur zu eurem Ärgernis, sondern auch zu eurem besonderen Nutzen und Erfolg beim "blenden" (Farben sehr weich ineineinander vermahlen).

Probiert's einfach mal aus: Öffnet in AW eine neue, weiße Leinwand, legt eine transparente Ebene darüber an, auf die ihr einen dicken, schwarzen Strich pinselt. Gleich im Anschluß daran wählt ihr einen Streicher-pinsel der Größe 17, 21 oder 25, regelt den Anlösewert besonders hoch (mindestes "50") und zieht damit einen besonders hellen Strich (am besten weiß oder creme-weiß) ganz knapp an den schwarzen Strich heran oder auch in einem Bogen ganz knapp an ihm vorbei. Da seht ihr dann schon, wie der weiße Pinselstrich im Vorüberziehen die Farbe des dunkleren Striches annimmt - ohne diesen auch nur berührt zu haben!!! Ist schon geradezu "gespenstisch", wie das geht - zumindest bald wie von Geisterhand gemacht!





Liebe Grüße, Artgenossa (3OO-GIRO-GON)
Zuletzt geändert von Artgenossa am Mi Dez 10, 2014 5:32 pm, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Fr Okt 25, 2013 5:23 pm

Probleme mit den Pinselvoreinstellungen der Sets der Reihe "...-GG1 ..."?





-------Betrifft nur Anwender, die noch Pinselsets / Downloads aus der Zeit vor dem 26.10.2013 verwenden!-------





Wie schon im Laufe aller Dokumentation zum hiesigen Download-angebot erklärt, habe ich die Xml-dateien (= Pinselvoreinstellungen) zu den Pinselsets der Reihe "GG1" ("hart") zunächst nur über die Anfertigung von Duplikaten vervielfältigt, sodaß auch alle "variant-uid's" eines Sets mehrfach auftauchten, also in jedem Set der Reihe "GG1".

Wenn ihr nun mehrere Sets dieser Reihe in AW installiert habt, referieren auch mehrere Pinsel (-voreinstellungen) auf ein und denselben Cache-datei-eintrag, sodaß sich die Änderungen an einem Pinsel auch auf andere Pinsel übertragen können. Aus demselben Grund, kann es in AW auch passieren, dass eine Pinselvariante nicht das richtige Bildteil, sondern das Bildteil aus einem anderen Set verwendet. Alle Bildteile sind nur über diese UID und die Cache-datei mit ihren Pinselvoreinstellungen (Xml-dateien) verknüpft!. (Dem Bildteil eignet zwar nicht ebenfalls so eine UID, aber dessen Name steht mitsamt einer UID in der Xml-datei, und beides verknüpft mit temporären Pinselvorgaben in der Cache-datei ...)

Um diese Gefahr des Vertauschens zu beseitigen, ist ein Eingriff in's Anwenderverzeichnis nötig. Hierfür kann ich euch zwei verschiedene Lösungen anbieten: Entweder ihr sucht dort (im Anwenderverzeichnis) die Xml-dateien der betroffenen Pinsel (-sets) auf und ändert die "variant-uid" von Hand (dafür braucht ihr einen Xml-editor, zum Bsp. den von Win7 mit dem einfachen Namen "Editor") oder ihr löscht gleich den kompletten Xml-ordner der betroffenen Sets und installiert stattdessen diejenigen Xml-dateien, die ich nachfolgend anbiete, denn diese hab ich schon selbst korrigiert, und zwar so, daß etwaige Doppelgänger einer Variant-UID schon für die komplette Haarpinsel-kollektion völlig ausgeschlossen sind (eben das habe ich ganz zu Anfangs versäumt, bzw. noch nicht gewußt. Erst ab Erscheinen der Sets der Reihen GG2 und GG3 konnte ich das Problem mehrfach auftretender UID's erkennen und dann schon von vorneherein ausschließen - diese sind also völlig in Ordnung).



Die Änderung der Variant-UID von Hand:

Die Variant-UID besteht aus eine Folge von 9 bis 10 Ziffern - in Ausnahmen auch aus nur 8 oder 7 Ziffern - die ab und an auch mal ein negatives Vorzeichen aufweisen können. Solche UID werden den Xml-dateien von AW nach einem völlig "blinden" Zufallsprinzip zugeordnet, enthalten also an sich keine besondere Information, oder so. Sie kann daher auch immer ganz gefahrlos gegen irgendeine andere Ziffernfolge ausgetauscht werden (lediglich die temporären Änderungen an den betroffenen Pinseln gehen dabei "verloren"). Solange man dabei auch nur einigermaßen "wahllos" vorgeht, ist die Wahrscheinlichkeit, per Änderung von Hand, nochmal einen Doppelgänger zu generieren, äußerst gering, denn eine Zahl dieser Länge erlaubt mehrere Hundert-millionen verschiedene Möglichkeiten einer Ziffernkombination. Daher sollte es normalerweise genügen, nur zwei oder drei Ziffern dieser Folgen "irgendwie" abzuändern, um so eine allerhöchstwahrscheinlich ganz einmalige UID generiert zu haben. Vorsicht ist dabei nur in einer Hinsicht geboten: Die neue Ziffernfolge muß sich in einem Rahmen von -2147483000 und 2147483000 bewegen, darf diese Grenzen also nicht überschreiten (sonst kann sie AW nicht mehr lesen!).

Um aber absolut sicher ausschließen zu können, dass eine UID doppelt oder mehrfach generiert wird, bin ich selbst folgendermaßen vorgegangen:

Ich wählte zunächst irgendeine 9-stellige Ziffernfolge, nämlich "328041400" (ohne neg. Vorzeichen), und habe dann jedes Ziffernpaar dieser Zahl einer Namens-komponente der betroffenen Pinsel "angeglichen", denn für diese Namen galt schon von vorneherein, dass sie einmalig sind, und infolgedessen müssen auch die neu generierten UID völlig einmalig geraten, wenn sie sich ganz analog zu den Namen verändern. Die beiden letzten Ziffern der UID stehen dann immer für die Pinselgröße (07, 09, 11 ...), die beiden vorletzten Ziffern erhöhen sich um genau 10 wenn der Härtegrad ein höherer ist (also ...14... für GG1, ...24... für GG2, ...34... für GG3), und das Ziffernpaar davor erhöht sich genau um Eins, wenn sich auch die "Tönung" (T0, T1, T2, ... = 04, 05, 06 oder 07) um eins erhöht. Für die Streifung "A" bleibt dann noch das voranstehende Ziffernpaar ...28..., und die vorderste "3..." steht quasi für "Streicher" (weil es so ähnlich klingt: Drei klingt wie "Strei-"). B, C, D und E erhielten also die Ziffernpaare ...29..., ...30..., ...31... und ...32... .

Virtuell gegliedert sieht eine UID dann folgendermaßen aus: 3-28-04-14-07 ; das ist die (virt. gegliederte) UID des Pinsels "Streicher A-T0-GG1 Gr.7 - und die UID des Pinsels "Streicher C-T2-GG3 Gr.33 (beispielsweise) lautet daher: 330063433 (denn 3-30-06-34-33 lauten die Glieder - immer das Paar ganz hinten ist die Pinselgröße). Die Bindestriche dürfen natürlich NICHT mit in die UID geschrieben werden!

Alles klar soweit?

Für dasselbe Verfahren könnt ihr euch natürlich auch irgendeine andere Anfangszahl aussuchen. Mit der Anfangszahl "100000000" wäre das Ganze ja sogar noch einfacher gegangen (ist mir nur leider nicht gleich sofort eingefallen). Ihr könnt aber auch einfach noch ein paar Stunden warten, bis ich die ganz neuen (entsprechend korrigierten) Xml-dateien hochgeladen habe, und dann diese übernehmen. Allerdings ist dann auch hierbei besondere Vorsicht geboten, denn in diesen neuen Xml-datein ist auch schon der kürzere Bildteilname berücksichtigt. Wenn ihr die neuen Xml-dateien installiert, dann müßt ihr auch bei den zugeordneten Bildteilen (Bildteilnamen in der Flyout-liste) die Bildteil-abmessungen anders schreiben (> Vogaben-manager > Bildtteil umbenennen). Da darf nicht mehr "... - 119x97" geschrieben stehen, sondern nur noch "... - 119 px" (beispielsweise). Andernfalls könnte Artweaver diese Bildteile nicht mehr finden, bzw. nicht mehr den (neuen) Pinselvorgaben zuordnen.





Hier schon mal die ersten korrigierten Pinselvorgaben f. die Pinsel-sets der Reihe "...GG1" (A):


XML_Streicher-A_T0-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 271-mal heruntergeladen


XML_Streicher-A_T1-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 264-mal heruntergeladen


XML_Streicher-A_T2-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 240-mal heruntergeladen


XML_Streicher-A_T3-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 237-mal heruntergeladen



Wenn nur Pinselsets / Downloads aus der Zeit nach dem 26.10.2013 verwendet werden, sind diese Xml-dateien keinesfalls notwendig, denn das sind nur dieselben "Ersatzteile", die ich inzwischen auch schon in die vorangegangenen Sets / Downloads eingefügt habe! Das gilt dann natürlich auch für die Xml-dateien im nächsten und übernächsten Beitrag ...! Alle Pinsel / Sets aus den Downloads nach dem 26. Oktober, sind allerbestens ausgestattet und brauchen keinerlei Korrekturen mehr.





Liebe Grüße, Artgenossa
Zuletzt geändert von Artgenossa am So Okt 27, 2013 4:52 am, insgesamt 24-mal geändert.

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Fr Okt 25, 2013 10:28 pm

Neue, korrigierte Pinselvorgaben für die Pinsel-sets der Reihe "...GG1" (B)
(Nur relevant für Anwender, die noch Downloads aus der Zeit vor dem 26.10.2013 verwenden!)


XML_Streicher-B_T0-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 256-mal heruntergeladen


XML_Streicher-B_T1-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 269-mal heruntergeladen


XML_Streicher-B_T2-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 273-mal heruntergeladen


XML_Streicher-B_T3-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 262-mal heruntergeladen



LG, Artgenossa
Zuletzt geändert von Artgenossa am So Okt 27, 2013 4:29 am, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Fr Okt 25, 2013 10:34 pm

Neue, korrigierte Pinselvorgaben für die Pinsel-sets der Reihe "...GG1" (C)
(Nur relevant für Anwender, die noch Downloads aus der Zeit vor dem 26.10.2013 verwenden!)


XML_Streicher-C_T0-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.42 KiB) 298-mal heruntergeladen


XML_Streicher-C_T1-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.42 KiB) 246-mal heruntergeladen


XML_Streicher-C_T2-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.42 KiB) 243-mal heruntergeladen


XML_Streicher-C_T3-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.42 KiB) 246-mal heruntergeladen





LG, Artgenossa
Zuletzt geändert von Artgenossa am So Okt 27, 2013 4:29 am, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » So Okt 27, 2013 12:15 am

Neue, korrigierte Pinselvorgaben für die Pinsel-sets der Reihe "...-GG1" (D)
(Nur relevant für Anwender, die noch Downloads aus der Zeit vor dem 26.10.2013 verwenden!)


XML_Streicher-D_T0-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.42 KiB) 255-mal heruntergeladen


XML_Streicher-D_T1-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 270-mal heruntergeladen


XML_Streicher-D_T2-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 282-mal heruntergeladen


XML_Streicher-D_T3-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 265-mal heruntergeladen




LG, Artgenossa
Zuletzt geändert von Artgenossa am So Okt 27, 2013 4:30 am, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » So Okt 27, 2013 12:19 am

Neue, korrigierte Pinselvorgaben für die Pinsel-sets der Reihe "...GG1" (E)
(Nur relevant für Anwender, die noch Downloads aus der Zeit vor dem 26.10.2013 verwenden!)


XML_Streicher-E_T0-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.42 KiB) 269-mal heruntergeladen


XML_Streicher-E_T1-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 248-mal heruntergeladen


XML_Streicher-E_T2-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 252-mal heruntergeladen


XML_Streicher-E_T3-GG1.zip
Neues, korrigiertes Pinselvorgaben-set (= 18 .xml-dateien OHNE Bildteil!)
(18.43 KiB) 258-mal heruntergeladen




LG, Artgenossa

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Mi Okt 30, 2013 1:50 am

Wie geht's nun weiter?


Die große Haarpinsel-kollektion "Streicher" ist mit den zuletzt hochgeladenen Xml-(ersatz-)dateien für die Sets der "Streicher primitivo short" noch lange nicht am Ende. Lediglich diese Teil-kollektion könnte damit so ziemlich für "vollständig" erklärt werden.

Ich sage "so ziemlich", weil natürlich nichts dagegen spricht, diese Bildteile (Pinselspitzen) gerade ebenso "variabel" einzusetzen, wie schon die verschiedenen Pinselspitzen der Hausmarke "Artweaver". Das heißt, dass durchaus noch einige anders getrimmte Varianten, beziehungsweise Xml-dateien nachfolgen können, und zwar nicht nur von mir, sondern auch von euch! Ob ihre diese dann ebenfalls hier oder in einem eigenen (eigens dafür neu eröffnetem) Topic postet, ist mir persönlich ganz einerlei. Wenn sie die hier vorgestellete Verwendungsweise nicht gerade vollends auf den Kopf stellen, wäre freilich schön, wenn ihr die neuen "Variants" gleich hier mit reinstellen würdet - weil's sowohl thematisch wie auch "such-technisch" einfach logischer ist, die "Sippschaft" beisammenzuhalten.


Wie schon im Pilot-thread angedeutet, will ich das Angebot an Pinselspitzen (für AW) besonders weit ausbauen, und so gut wie alle Modelle hauptsächlich oder nur hier einstellen. Wohl erst wenn dieses Angebot tatsächlich mal größere Ausmaße angenommen hat, spalte ich das (vielleicht) auf in "Sets" oder "Kollektionen" und "Solisten" (Einzel-modelle), damit so ein Topic nicht ganz aus den Nähten zu platzen droht und wiederum die Suche erschweren könnte.

Unbedingt auseinanderhalten würde (werde) ich auch "Bildteile" und "Bildstempel", und zwar schon allein deshalb, weil Xml-dateien nicht auch auf letztere von beiden referieren können: Egal, welcher Bildstempel zugunsten einer neuen Pinselvariante gegen einen anderen Stempel oder in Ersetzung eines Bildteiles ausgetauscht worden ist, referiert die verantwortiche Xml-datei immer nur ganz allgemein auf "Imagestamp", also NIE (!) auf ein bestimmtes Modell oder dessen konkreten Namen. Insofern sind Bildstempel ein wirklich ganz anderes Thema, obschon natürlich auch Stempel ganz hervorragend zum Strukturieren von Flächen und Stricheziehen geeignet sein können - für ganz besonders schwierige (od. "aberwitzige") Aufgaben, sogar noch besser als Bildteile!

Das AW-Bildstempel-werkzeug erlaubt ja nicht nur das primitive Stempeln eines einzigen (kleinen) Farbbildes in dementsprechend langweiliger Serie, sondern (auch) das entweder zufällig-sortierte oder ganz streng koordinierte Stempeln einer ganzen Reihe VERSCHIEDENER, also wirklich sehr abwechslungsreicher Farbbilder. Das neue Höchstmaß für die Aufnahme von nebeinandergestellten Stempelkolonnen, ist mittlerweile schon so derartig hoch (4000 x 4000 px!), dass mit Leichtigkeit bis zu 400 kleine Abbildungen (max. Stückzahl = 20 x 20!) in einen einzigen "Bildstempel" gepackt werden können. Verglichen mit dem Prinzip des altbekannten "Daumenkinos", entsprechen dem schon fast 18 Sekunden "Film" aus einem hochspannenden "Pinsel-action-movie" - wennauch ganz ohne Ton, also nur in Stummfilm-manier. Dermaßen viel Filmmaterial zur Umsetzung höchst sinnvoller "Choreographien" auszunutzen - taktische Pinselbewegungen oder chronologisch koordinierte (De-) Formierungen - scheiterte dann höchstens noch am mangelnden Engagement und / oder Einfallsreichtum des "Regisseurs"!

Zu diesem Thema dann mehr im entspechenden Topic: Nozzles & Tubes / Bildstempel (v. "3OO-GIRO-GON") - Selbiges erscheint spätestens bis zum kommenden Wochenende, und wird dann neben zahlreichen Planfeldern für das Layout verschiedener Bildstempelkolonnen (und Größen) auch schon den ersten "Trickfilm-stempel" zum Download anbieten. Dieser kann schon mal ganz gut demonstrieren, dass ein Bildstempel-pinsel unter Umständen mehr kann, als ein Bildteil, obwohl er weniger kann. Klingt absurd, spielt aber auf die Tatsache an, dass das AW-Bildstempel-werkzeug auch Pinsel zu imitieren vermag, deren Gestalt- und Farbwechsel noch weitaus komplexere Formen annehmen kann, als die Bildteile mitsamt der Farbwechselfunktion, und das, obwohl für Bildstempel an sich solche "Faxen" gar nicht vorgesehen sind. Die erwähnten "Planfelder" dürften ebenfalls von etlichen AW-Anwendern als ausgesprochen hilfreich bei der Herstellung von eigenen Bildstempel ähnlicher Art empfunden werden, denn alle dafür notwendigen Rechnereien, Beschneidungs- und Montagearbeiten, können schon allein eine etwas größere Hürde vor der tatsächlichen Umsetzung darstellen. Ich vermute mal, dass das in Zukunft besser wird, wenn solche Hilfsmittel ganz bequem vom Forum heruntergeladen werden können, denn warum sollen 1000 Anwender 1000 mal dieselbe Fummelei veranstallten, wenn doch ein Computer kaum etwas noch besser und schneller kann, als einmal fertiggestellte Resultate zu duplizieren und dann ratz-fatz an alle anderen Rechner zu schicken? Na ja - ihr werdet ja bald sehen, was ich meine ...


Direkt hier - im Anschluß an die "Streicher prim. short" - folgen umgehend die noch ausstehenden (versprochenen) Erweiterungen der Haarpinselkollektion "Streicher", sowie noch zahlreiche Bildteile ganz anderer Art, Serie und Facon. Mehr dazu, demnächst!






Liebe Grüße, Artgenossa

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Pinsel & Pinselspitzen / Bildteile (v. "3OO-GIRO-GON")

Beitragvon Artgenossa » Fr Okt 17, 2014 5:48 pm

Gut - inzwischen habe ich mich dazu entschieden, erst mal ein paar Sonder- und Einzelstücke der ganz andern Art dazwischen zu schieben, denn die gesamte "Streicher-collektion" wird mir jetzt auch schon selbst etwas zu umfänglich, zu arbeitsintensiv und zu einseitig-spezialisiert.

Wie schon der bereits laufende Beta-test zu AW v. 5.0 verspricht, sind die Pinsel demnächst bis zu einer Größe (bzw. Bildteil-breite) von sage und schreibe 999 px (!) zu fahren. Das erlaubt mit entsprechend gestalteten Pinseln nicht nur ganz sagenhaft weiche und entsprechend weite (nicht-lineare) Farbverläufe zur Gestaltung ganz phantastischer Hintergrund-szenen, sondern eröffnet auch ganz neue Möglichkeiten in der flächigen Strukturbildung, denn 999 mal 999 px (max. Aufnahmegröße = 1000 x 1000 px) stellen für ein einzelnes Bildteil auch schon eine ganz grandiose "Bildauflösung" dar, mit welcher skalierungs-bedingte Interpolationen schon weitestgehend umgangen werden können (falls nötig.) Das heißt, gewisse Feinstrukturen von entsprechend hoher Auflösung und Bildschärfe bekommt man dann auch ganz unproblematisch "1 zu 1" ins Bild kopiert - mitunter auch ganz ohne Interpolation (was ja immer mit einer gewissen, wenn auch meist nur sehr geringfügigen "Verunschäfung" einhergeht).

Derart hoch-aufgelöste Bildteil-wiedergaben setzten allerdings auch eine höher aufgelöste Bildteil-gestaltung und Bildteil-aufnahme voraus, und genau deshalb, will ich mich für's nächste nur mal diesem Thema widmen. Pinsel-größen von 999 px (und mehr) werfen einfach schon mein ganzes (bisheriges) "Konzept" und Größen-management über den Haufen. Wegen der vielen kleinen und ehemaligen Bildteile muß man deshalb zwar nun auch nicht gleich "durchdrehen", aber für die künftige Gestaltung aller weiteren (neuen) Bildteile ist das neue Maximum durchaus zu berücksichtigen.

Zunächsteinmal sind von der neuen Pinselgröße all jene Bildteile betroffen, die nach Möglichkeit NICHT per Skalierung, sondern nur in "Originalgröße" gefahren werden sollten, also in nur jener Größe, in der sie auch aufgenommen worden sind.

Das wären zum Beispiel die sog. Vertreiberpinsel, die ich bereits unter Topic "Tut-anch-amun I-III / Farben vertreiben & Weicheichnen " vorgestellt habe - Bildteile, deren kleinstes und größte Bildteil-element ("Korn") genau nur 1 x 1 px groß ist, und auch genau nur deshalb so funktionieren, wie sie funktionieren. Für Pinsel der Größe 999 x 999 px müssen diese natürlich auch genau ebenso groß hergestellt werden, denn eine Skalierung (und Interpolierung) würde ihre spezielle Wirkungsweise schon weitestgehend zunichte machen.

Unter Topic "Tut-anch-amun I-III / ..." habe ich insgesamt vier verschiedene Vertreiberpinsel (in diversen Größen) angeboten, von welchen der erste noch gar keinen Namen hat und bislang auch nur in einer einzigen Größe (Gr.5 = 249 x 249 px) vorliegt. Eben der soll nun mal den Namen "Tut-anch-amun" (Taa) erhalten und hier in verschiedenen weiteren Größen bis einschließlich 625 x 625 px angeboten werden. Der Vollständigkeit halber wird das Bildteil der Gr. 5 (249 x 249 px) nochmals mit dabei sein, und dann alle Größen gemeinsam auch in Form fertiger Pinselspitzen (.pbv-datei / "packed brush variants") nebst separater .xml-datei (= nur "Variants" ohne Bildteil) zum Download vorliegen.

Gleich im Anschluß daran, folgen dann noch die größeren Ausgaben der Vertreiberpinsel SA, B-sp und C samt Abstrich und Rotations-abbild.




Der Vertreiberpinsel Tut-anch-amun___(Taa schwarz Gr. 1 - 12)

Das Bildteil des Vertreiberpinsels "Tut-anch-amun" in Größe 10 (629 x 629 px) habe ich schon fertiggestellt - siehe folgende Abbildung in Originalgröße. Die übrigen folgen in den nächsten Tagen (Gr. 11 u. 12 erst in ein paar Monaten).

AW-Bildteil Tut-anch-amun schwarz Gr629.png
Für eine größere Ansicht bitte das Bild einmal kurz anklicken und zoomen
AW-Bildteil Tut-anch-amun schwarz Gr629.png (3.08 KiB) 7176 mal betrachtet


!!! Das Bildteil habe ich am 22.11.2014 gegen ein korrigiertes (gleichnamiges) Bildteil ausgetausch, weil ich im vorigen bei einem Test-abstrich davon einen kleinen Fehler (fehlende Pixel) gefunden habe !!!

Dasselbe Bildteil muß ich außerdem nochmals gegen ein überearbeitetes austauschen, weil es schon jetzt nicht mehr mit der Variante aus der aktuellen Serie übereinstimmt. Der Austausch erfolgt MORGEN ABEND (am 11.12.2014).


Das Bildteil liegt als .png-datei mit einer Farbtiefe von nur 8 bit vor (mehr Farben / Grauschattierungen weist auch das Original nicht auf) und kann quasi gleich in dieser Form von AW als neues Bildteil aufgenommen werden - lediglich die rote Umrandung (Linienstärke = 1 px) muß zuvor noch entfernt werden (also entweder entsprechend präzise auswählen - bei Zoomstufe 200% - oder aber zuerst die "Leinwandgröße" zentrisch um 2 px verringern und dann "alles auswählen"). Die (endgültige) Gesamtgröße ohne Rand beträgt exakt 629 x 629 px (mit Rand = 631 x 631 px !).


Bedenken Sie aber, dass Pinsel in entsprechender Größe erst ab Artweaver Plus v.5.0 gefahren werden können. Die maximale Aufnahmegröße (1000 x 1000 px) ist zwar auch schon in AW Plus v.4.0 ausreichend, aber nicht die nötige (maximale) Pinselgröße. Außerdem bin ich mir hinsichtlich der genauen Größeneinteilung noch gar nicht ganz sicher, da die zugrundeliegenden Kreisnetz-raster nicht gut mit den Schrittweiten meiner üblichen Größeneinteilung übereinkommen. Wahrscheinlich wird jeder Vertreiberpinsel (etwa 15 versch. Typen) bezüglich verschiedener Größen einer ganz eigentümlichen Schrittweite folgen. Letzteres bietet sich schon allein deshalb an, weil diese Bildteile bis in die Ecken hinein mit (schwarzen) "Pixeln" versehen sind und eigentlich nur "rotierend" gebraucht werden können. Die "Pinselgröße" entspricht dann also vielmehr der Bilddiagonalen und nicht wirklich der Höhe oder Breite des Frames.

Die der Pixelverteilung zugrundegelegten Kreisnetz-raster werde ich demnächst ebenfalls zum Download, bzw. zur Kopie (im .png-format) anbieten - allerdings nicht hier, sondern unter neuem Topic (Halbzeug zur Bild- und Bildteil-gestaltung).


Mehr dazu demnächst ..., allerdings auf Seite 3 - also bitte "umblättern" !!!




Grüße, Artgenossa
Zuletzt geändert von Artgenossa am Mi Dez 10, 2014 5:23 pm, insgesamt 5-mal geändert.


Zurück zu „Artweaver user materials“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast