Klonen mit Artweaver - Teil II

Hier können eigene Artweaver Materialien veröffentlicht und gedownloadet werden - Here you can publish custom Artweaver materials and download them.
Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Klonen mit Artweaver - Teil II

Beitragvon Artgenossa » So Mär 24, 2013 4:50 pm

Klonen mit Artweaver - Teil II
„So klonen Sie ein Bild“ (Manual)



In der Artweaver-Hilfe > Inhalt > Klonen > Verwenden, lesen Sie unter anderem folgende Zeilen*:

So malen Sie mit Klon-Malwerkzeugen
· Klonen Sie das Dokument, in dem Sie malen möchten.
· Wählen Sie das Klondokument aus und wählen Sie dann in der Menüleiste Auswahl -> Alles auswählen.
· Drücken Sie die [entf] - Taste, um den gesamten Inhalt des Dokuments zu löschen.
· Wählen Sie anschließend in der Menüleiste Auswahl -> Auswahl aufheben.
· Wählen Sie in der Palette Pinsel eine Kloner-Werkzeugspitze aus.
· Malen Sie im Zieldokument.

Anmerk.: Wenn Sie keinen Klonursprung wählen, verwenden die Kloner das zuerst geöffnete Dokument
als Klonursprung.


Klonursprung wählen
· Wählen Sie Datei > Klonursprung und bestimmen Sie den gewünschten Klonursprung.


So aktivieren Sie das Fadenkreuz
· Wählen Sie in der Menüleiste Bearbeiten und anschließend Optionen.
· Wählen Sie im Optionen Dialog Zeichnen.
· Aktivieren Sie die Option Klonursprung mit Fadenkreuz beim Klonen zeigen.

Anmerk.: Das Fadenkreuz kennzeichnet den Bereich des Originalbildes, den Sie beim Malen klonen.


__________* Copyright 2002-2011 Boris Eyrich Software ___________________________________________






In der Artweaver-Hilfe > Inhalt > Klonen > Werkzeuge als Kloner, lesen Sie unter anderem folgende Zeilen**:

Werkzeuge als Kloner

Artweaver bietet zwei Möglichkeiten um andere Malwerkzeuge in Kloner umzuwandeln:
· Funktion Klonfarbe verwenden
· Klonmethode


Klonfarbe verwenden
Mit der Funktion Klonfarbe verwenden können Sie fast jedes Malwerkzeug in einen Kloner umwandeln. Die Funktion Klonfarbe verwenden bewirkt, dass das Malwerkzeug Farben aus dem Klonursprung entnimmt, während die Charakteristik seines Malstrichs erhalten bleibt.

So benutzen Sie die Funktion Klonfarbe verwenden
· Wählen Sie in der Menüleiste Fenster -> Farbe einblenden, um die Palette Farbe anzuzeigen.
· Klicken Sie in der Palette Farbe auf Klonfarbe verwenden. (Button mit Stempel-symbol)

Anmerk.: Wenn Sie während des Klonens das Malwerkzeug wechseln, müssen Sie erneut auf die Schaltfläche Klonfarbe verwenden klicken. (Button mit Stempel-symbol)


Klonmethode wählen
Sie können so gut wie jedes Malwerkzeug in eine Kloner-Variante umwandeln, indem Sie die Methode in der Palette Pinsel auf Klonen einstellen und eine der gewünschten Kategorien der Methode wählen.

Da bei den Klonmethoden für jeden Farbtupfer ein ganzer Satz von Pixeln aus dem Klonursprung übernommen wird, erhalten Sie eine genauere Kopie des Klonursprungs als mit der Option Klonfarbe verwenden. Außerdem bleibt im Gegensatz zur Option Klonfarbe verwenden mit den Klonmethoden die Struktur des Klonursprungss erhalten.


So wählen Sie eine Klonmethode aus
· Wählen Sie in der Menüleiste Fenster > Pinsel einblenden, um die Pinsel Palette anzuzeigen.
· Wählen Sie in der Pinsel Palette den Karteireiter Allgemein.
· Wählen Sie im Menü Methode die Methode Klonen.
· Wählen Sie im Menü Kategorie eine der Medienart entsprechende Kategorie.


________** Copyright 2002-2011 Boris Eyrich Software _____________________________________________







Ein Begriffs-erklärung (Abänderung / Spezifizierung)

Die Sache mit den „zwei Möglichkeiten, andere Malwerkzeuge in Kloner umzuwandel“, dürfte außer mir auch noch andere Anfänger etwas verwirren, wenn nicht sogar sehr mißverständlich erscheinen. Vor lauter Klonmethode und Kategorie (in vor- und nachstehender Erklärung) denkt man dabei leicht an verschiedene Klonverfahren (Anwendungen), denn die spielen gewiss ebenfalls eine Rolle, stellen sich im allgemeinen Sprachgebrauch der Bildbearbeitung aber doch etwas anders dar. Im Klartext:

Tatsächlich sind es mindestens drei (grundsätzlich) verschiedene Klonmethoden (Verfahren / Anwendungen) UND für wenigstens eine davon, bietet Artweaver zwei verschiedene Möglichkeiten, andere Malwerkzeuge in Kloner umzuwandeln. Den Begriff „Klonmethode“ verwendet Artweaver hinsichtlich seiner diversen „(Mal-) Methoden“, wie sie auf der Pinselpalette angeboten werden (deckend / weich deckend / lasierend, … usw.). Eine davon ist das Klonen, also die erwähnte Klonmethode, und eben der sind dann noch diverse Kategorien zuzuordnen, woraus sich die verschiedenen Klonmethoden ergeben. In nachstehender Anleitung werde ich den Begriff „Klonmethode“ vielmehr für das (die / verschiedene) Verfahren verwenden. Es gibt demnach verschiedene Klonverfahren, und das sind auch die versch. Klonmethoden.

Alle drei Klonverfahren sind wirklich sehr einfach umzusetzen in Artweaver – lediglich die kaum zu vermeidende Begriffsvielfalt in der Artweaver-hilfe und auf dem Interface kann den Hilfesuchenden sehr irritieren. Anwender typischer Bildbearbeitungsprogramme für Layout und Grafik dürfte in diesem Zusammenhang interessieren, dass es in Artweaver nicht möglich ist, in ein und demselben Dokument eine von Position des Stempelwerkzeuges verschiedene Position des Klonursprungs zu wählen. Überhaupt kann man nur dann im selben Dokument klonen, wenn die Methode eine von "Klonen" verschiedene Methode ist. Ergo: Wenn Sie die Methode "Klonen" gewählt haben, können Sie nur in einem Klondokument klonen - nicht im Klonursprungsdokument!



Eine Anleitung zum Klonen in anderen Worten


Die verschiedenen Klonverfahren (Klonmethoden):


1. Klonen im geöffneten Dokument = Klonen im selben Dokument = Klonen in der Vorlage / im Original (ein Verfahren in der digitalen Bildbearbeitung / Retusche). In AW heißt das einfach Klonen und findet sich als besonderer Befehl nur auf der Pinselpalette unter den "Malmethoden" (Pinselpalette > Methode > Klonen) - nicht zu verwechseln mit dem Befehl "Klonen" unter "Datei" der Hauptmenüleiste, denn das erzeugt nur einen Klon des gerade geöffneten Dokuments. Die Methode "Klonen" ist die allereinfachste Klonmethode, unterscheidet sich jedoch sehr von den Klonverfahren in anderen Bildbearbeitungsprogrammen, wo zum Zwecke der Bildreparatur oder zum Entfernen von Bildpartien sogenannte "Reparaturpinsel" verwendet werden, die es ermöglichen Bildbereiche aus der Umgebung eines Bildobjekts über das zu überdeckende Objekt zu klonen. Dasselbe wäre im Grunde auch mit Artweaver zu schaffen, würde jedoch die separate Erzeugung eines weiteren Klonursprungsdokuments voraussetzen - eines, das entsprechend "versetzt" worden ist.

2. Klonen in einem geklonten Dokument = Klonen in einer Kopie des Dokuments („Abmalen“). In AW heißt das ebenfalls Klonen oder aber Klonfarbe verwenden - je nach dem, ob man völlig Vorlagengetreu oder eben lieber etwas "verpinselt" klonen möchte. In jedem Falle muß für dies auch ein Klonursprungsdokument bestimmt und geklont (dupliziert) werden (Hauptmenü > Datei > Klonen / Klonursprung).

3. Klonen in einem anderen / neuen Dokument
(Partien des Klonursprungs in ein anderes Bild übertragen, bzw. während des Klonens den Klonursprung wechseln)


Prinzipiell und technisch sind die unter Punkt 2 und 3 erwähnten Klonverfahren natürlich ein und dasselbe Klonverfahren, denn in jedem Falle ist das Dokument „Klon von Vorlage“ ein anderes / neues Dokument – egal ob es nun eine Kopie der Malvorlage zeigt, schon leergeräumt (reinweiß) ist, oder ob es schon mit einem ganz anderen Bild befrachtet ist. Ich wollte damit nur andeuten, dass es grafisch oder malerisch gesehen, durchaus einen Unterschied macht, ob der Klon nichts wie nur das Klonursprungs-dokument kopiert, oder aber nur Partien davon in ein ganz anderes Bild kopiert, denn das ist ebenfalls möglich, aber nicht dieselbe Arbeit, also auch nicht dieselbe Methode.

Wenn Sie in ein anderes Bild hineinklonen wollen (der Sonderfall 3) können Sie auf zweierlei Wegen vorgehen:

Entweder öffnen Sie zunächst das Klonursprungsdokument, klonen es und löschen den Inhalt (Auswahl > alles auswählen > entfernen), wonach Sie das nächste Bild einfügen*** können (in welches Sie hineinklonen möchten), oder Sie öffnen zunächst das Dokument in welches letztlich hineingeklont werden soll, und wählen dann eine neues Klonursprungsdokument (Datei > Öffnen / Dokument auswählen). Letzteren Falles, müssen Sie den Klonursprung neu bestimmen, also ebenfalls Datei > Öffnen (Dokument auswählen und öffnen) und dann nochmals Datei > Klonursprung und das Dokument bestimmen, welches die zu klonenden Bereiche enthält. In diesem Fall müssen Sie dann natürlich auch noch die Pinselmethode "Klonen" aktivieren (Pinselpalette > Allgemein > Methode > Klonen) oder zumindest "Klonfarbe verwenden" (Farbwahlpalette > Farbe > Stempelsymbol anklicken). Aber dann kann's losgehen!

*** Bild einfügen: Datei > Öffnen (ein Dokument auswählen) > OK; dann Auswahl > alles auswählen; und dann Datei > kopieren > Datei > einfügen. (Zwischendurch schließt der Dialog wieder, deshalb ist hier der Aufruf "Datei" doppelt und in Reihe erwähnt).



... Fortsetzung folgt demnächst ... keep watching! :shock:



Liebe Grüße, Artgenossa

Zurück zu „Artweaver user materials“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste