Vorschläge & Fragen

Hier können Fragen zu Artweaver gestellt werden.
Access
Beiträge: 2
Registriert: So Nov 11, 2007 4:07 pm
Kontaktdaten:

Vorschläge & Fragen

Beitragvon Access » So Nov 11, 2007 4:25 pm

hi.
ich bin semiprofessioneller grafischer Zeichner und habe bisher immer eine Version von Photoshop für meine Bilder genutzt.
Beispiele findet ihr hier: http://arts.powerbits.de
Da Photoshop aber einen (meiner bescheidenen Meinung nach) ziemlich unrealistischen Preis hat, wollte ich schon immer eine günstige Alternative dazu haben.

OpenCanvas ist ja nicht schlecht, aber dort vermisse ich viele der Funktionen, an die ich mich so gewöhnt habe.(Protokoll zum beispiel)

Als ein Kollege mich auf Artweaver hinwies hatte ich den(!) Kandidaten für mich gefunden.
Ich bin voller Begeisterung und respektiere die Tatsache das es eine Person alleine betreut und weiterschreibt.

Nun aber zu meinen Fragen, bzw. Vorschlägen:

1.: kann man eine Art von Schnappschuss-Funktion einbauen, die es ermöglicht, den derzeitigen Bearbeitungsstand im Protokollfenster zu fixieren / zwischenzuspeichern?

2.: Lasso ist gut & schön, aber wozu kann man das Tool ganz oben rechts im Toolfenster nutzen?. der ausgewählte bereich wird beim verschieben irgendwie ignoriert und anstelle, die gesamte Ebene verschoben.
das gleiche mit dem Transformieren. das ist schade, weil ich diese Funktionen sehr häufig nutze, um Proportionen,etc. zurechtzuschieben.

3.: eine Art von Effekttool(Corel Painter) wo man Glühen oder bunt abwedeln kann / Strahlendes Licht-Modus (Photoshop) vermisse ich auch schmerzlich.^^

sollten sich diese Funktionen implementieren lassen, wäre ich absolut glücklich.^^
Das Programm ist bisher schon unglaublich klasse. wenn sich diese Funktionen leicht aufrufen liessen, schmeiss ich mein photoshop weg und propagiere überall das geniale "Artweaver".

Weiter so^___^

Marylou
Beiträge: 13
Registriert: Do Apr 19, 2007 7:01 pm

Beitragvon Marylou » Mo Nov 12, 2007 11:05 pm

ich formuliere nochmal genauer:

Ebenen verschieben:

verschiebt man eine ebene, verschiebt man auch den "bemalbaren bereich" das is tatsächlich sehr nervig.

Transformieren:

möchte man zB ein Objekt Spiegeln und verzieht es einfach ins gegenteilige hat artweaver einige probleme das ding weiter zu händeln. wäre wirklich toll wenn das transformieren flüssig ging.

den rest...ok aber die zwei fände ich schon sehr wichtig.

Vock
Beiträge: 165
Registriert: Fr Jan 26, 2007 12:38 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon Vock » Mi Nov 14, 2007 3:42 pm

Hallo Access

zu 1) Gibt es doch: Menü Datei>Iteratives Speichern
2) Nimm mal nach der Auswahl - mit Lasso oder anderen Werkzeugen . die Funktion Kopieren und Einfügen. es entsteht eine neue Ebene, in dieser kann dann mit dem Verschiebewerkzeug auch nur der gewählte Bereich verschoben werden. Oder transformiert "Ebene>Ebeneninhalt auswählen", dann "Bearbeiten>Frei transformieren (oder transformieren)".
Danach kann wieder mit "Ebene">"Sichtbare auf eine Ebene reduzieren" wieder zusammengefasst werden.
zu 3) weiß nicht genau was Du machen willst, aber schau mal die Ebenen-Palette an, da können Ebenen mit verschiedenen Effekten überlagert werden.

Marylou
Ebenen verschieben: ist korrekt, dass man in einer neuen Ebene erst einmal nur den "bemalbaren Bereich" hat. Aber: Das ändert sich sofort, wenn man "Ebene>Ebene auf Bildgröße" anklickt, danach ist die gesamte Ebene bemalbar. Ist es das was Du suchtest?
Transformieren: kann ich nicht nachvollziehen, bei mir läuft dies einwandfrei.

Marylou
Beiträge: 13
Registriert: Do Apr 19, 2007 7:01 pm

Beitragvon Marylou » Mi Nov 14, 2007 8:57 pm

versuch mal ein objekt nicht einfach nur zu verdrehen
oder größer und kleiner zu schieben...sondern es auch zu "überziehen"

(das es sich überschlägt)

Vock
Beiträge: 165
Registriert: Fr Jan 26, 2007 12:38 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon Vock » Do Nov 15, 2007 7:36 am

Hab ich ge,acht (auch schon vorher). Das einzige Problem was ich erkennen kann ist, dass nach dem Überziehen nach "Frei Transformieren" die "Anfasspunkte" sich in einer Richtung nicht mehr ziehen lassen, sondern nur noch Drehen bewirken.
Wie bin ich vorgegangen? Ein Bildteil "kopieren" und "einfügen". In der neuen Ebene "Ebeneninhalt auswählen", dann "Frei transformieren". Der entsprechende Bildausschnitt lässt sich beliebig verformen ider drehen, auch überziehen - mit einzig dem oben erwähnten Problemchen. Dies ist aber nicht so schlimm, nach neuer Auswahl des Ebeneninhalts und neuen "Frei transformieren" geht's weiter.
eine Sache passiert natürlich noch: wenn der Bildausschnitt zwischendurch durch die Transformation sher klein wurde und dann wieder größer gezogen wird, dann wird das Bild pixelig - ist aber wohl normal.
Was exakt geht dann bei Dir nicht und wie bist Du vorgegangen?

Marylou
Beiträge: 13
Registriert: Do Apr 19, 2007 7:01 pm

Beitragvon Marylou » Do Nov 15, 2007 3:07 pm

über umwege geht alles,

aber der workflow zählt.
das macht ein programm letztendlich flüssig nutzbar.

DAU

Dümmster anzunehmender User.

Ich arbeite nicht hauptberuflich als Illustrator aber -
ich weiß was usabuilty is. und solche sachen wie zB mit der ebene
und dem transformieren sollten ohne umweg einfach da sein.

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1667
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Boris Eyrich » So Nov 18, 2007 10:57 am

Hab ich ge,acht (auch schon vorher). Das einzige Problem was ich erkennen kann ist, dass nach dem Überziehen nach "Frei Transformieren" die "Anfasspunkte" sich in einer Richtung nicht mehr ziehen lassen, sondern nur noch Drehen bewirken.

Kann das nachstellen. Werde versuchen, es in der nächsten Version zu verbessern.

eine Sache passiert natürlich noch: wenn der Bildausschnitt zwischendurch durch die Transformation sher klein wurde und dann wieder größer gezogen wird, dann wird das Bild pixelig - ist aber wohl normal.

Das ist normal. Artweaver verwendet für die Vorschau nur eine einfache Pixelinterpolation. Beim anschließenden Anwenden der Transformation wird dann aber eine bessere Interpolation verwendet.

Marylou
Beiträge: 13
Registriert: Do Apr 19, 2007 7:01 pm

Beitragvon Marylou » Mo Nov 19, 2007 4:15 pm

also, ich hätte da noch ein paar weitere fragen.

ich weiß ja gar nicht ob eine so intensive beteiligung erwünscht ist.
falls ja hätte ich eine frage und eine anmerkung.

Zwecks workflow... Wenn ich in den meisten programmen etwas auswähle und dann auf backspace drücke löscht es den bereich. (nur als tipp) bei artweaver muss man Entf drücken.

Das zweite, wenn man eine auswahl macht, und daneben drückt weil einem die auswahl beispielsweise nicht taugt spuckt er sofort eine warnung aus. das ist etwas...nervig. Photoshop spuckt die warnung erst aus wenn eine weitere aktion folgt. egal mich hat die warnung etwas...genervt sonst nix . nich so wichtig.


Gerade habe ich endeckt das artweaver auch PS brushes akzeptiert. was an sich ne schöne sache ist. das programm wirkt auf mich immer mehr wie ein projekt "äh positives vereinen" oder so. nicht schlecht das find ich sehr gut. Leider nimmt artweaver bei der importierung der Brushes nur die "brushbilder" auf. Mir ist tatürlich klar das artweaver ein ganz anderes brushhandling hat. aber ist es denn geplant das bei dem import später auch die passenden einstellungen mit importiert werden?

Edit, ich hab was vergessen
ähhh
aus reiner neugier, ich find ja die funktion Shift drücken pinselgröße ziehen großartig. wäre sowas rein theoretisch bezüglich deckkraft in der form vielleicht aus sinnvoll?

Bezüglich deckkraft ist mir aufgefallen das die kleine ziehleiste in den oberen bereichen rechtunempfindlich gegenüber den unteren bereichen ist.
ka. ob das andere ähnlich sehe.

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1667
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Boris Eyrich » Mo Dez 10, 2007 6:48 am

Gerade habe ich endeckt das artweaver auch PS brushes akzeptiert. was an sich ne schöne sache ist. das programm wirkt auf mich immer mehr wie ein projekt "äh positives vereinen" oder so. nicht schlecht das find ich sehr gut. Leider nimmt artweaver bei der importierung der Brushes nur die "brushbilder" auf. Mir ist tatürlich klar das artweaver ein ganz anderes brushhandling hat. aber ist es denn geplant das bei dem import später auch die passenden einstellungen mit importiert werden?

Da Adobe mit Ihrem Dateiformat(en) nicht wirklich sehr offen umgeht, ist es sehr schwer alle Einstellungen zu importieren bzw. zu konvertieren. Zusätzlich gibt es auch noch das Problem mit der Kompatibilität der einzelnen Optionen...

Bezüglich deckkraft ist mir aufgefallen das die kleine ziehleiste in den oberen bereichen rechtunempfindlich gegenüber den unteren bereichen ist.
ka. ob das andere ähnlich sehe.

Das liegt daran, wie Artweaver die Farben auf die Ebene anwendet (blendet). Ich bin gerade dabei, den kompletten PaintCore von Artweaver zu überarbeiten. Ich hoffe dann wird es etwas besser.


Zurück zu „Anwenderfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste