Mehrere kleinere Probleme

Hier können Fragen zu Artweaver gestellt werden.
Algenpfleger
Beiträge: 2
Registriert: So Jul 08, 2007 6:50 pm

Mehrere kleinere Probleme

Beitragvon Algenpfleger » So Jul 08, 2007 7:16 pm

Hallo, erstmal möchte ich sagen dass Artweaver so wie es bereits ist, schon äußerst toll ist.

Einige kleinere Sachen stören mich allerdings noch stark, aber ich glaube, die sind leicht zu beheben.

Mein erstes und größtes Problem ist die Umsetzung der Druckempfindlichkeit. Damit meine ich nicht die Empfindlichkeit an sich, die lässt sich ja mithilfe der Kruve regeln. Was mich stört ist dass mit meinem Volito2 die 1024 Druckempfindlichkeitsstufen scheinbar auf 8 oder so reduziert werden... Das Bild dürfte es klar machen, im oberen Teil sind Linien mit OpenCanvas 1.1, im unteren mit Artweaver. Es lässt sich unschwer erkennen dass die Artweaver-Linien alle sehr hakelig sind und irgendwie langsam "ansprechen".

Bild

Außerdem find ich es schade, dass es kein Tool gibt, dass so weich ist wie Wasserfarben in OpenCanvas, sondern nur die "harten" Öl- und Acrylfarben.


Mein nächstes Problem betrifft das Navigationsfenster. Wenn ich ein großes Bild im Vollbildmodus geöffnet habe, kann ich es nicht im Hauptfenster bewegen (in OC ist das über das Navigationsfenster möglich). Das macht es unmöglich, an die Ränder zu zoomen, ohne die Tools dauernd schließen zu müssen, und das macht das Arbeiten in Artweaver manchmal sehr frustrierend.

Noch einige kleine Sachen. Ist es möglich, die Werkzeuge über Schnelltasten zu erreichen?
Tut mir leid, dass ich OpenCanvas soviel erwähne, aber in Sachen benutzerfreundlichkeit ist es für mich die absolute Referenz. Dort liegen die Schnelltasten für die Tools einfach auf a, s, d, f, und damit erreichbar, ohne den Blick vom Bildschirm nehmen zu müssen.
Außerdem ist es dort sehr wunderbar gelöst, dass:
- zum Aufnehmen einer Farbe kein Klicken erforderlich ist, lediglich ein Drücken einer taste mit der linken Hand
- die Größenregelung des Pinsels über die Maus, relativ erfolgt, nicht absolut wie in Artweaver.

Ebenfalls umständlich ist es meiner Meinung nach, dass die Farbfelder in einem anderen Tab als der Farbauswahldialog liegen - das macht sie quasi unbrauchbar. Und der Farbauswahldialog selbst ändert sich nicht wenn man in den Optionen auf "Windows" wechselt - ist es möglich, einen HSV-Dialog einzubauen? Den man alternativ benutzen könnte.

Das wäre so ziemlich alles.
Ist natürlich nicht böse gemeint, aber diese eben genannten Dinge erschweren mir das Arbeiten in Artweaver derzeit so sehr, dass ich lieber das eigentlich weit unterlegene OpenCanvas 1.1 benutze.

Vock
Beiträge: 165
Registriert: Fr Jan 26, 2007 12:38 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon Vock » So Jul 08, 2007 9:46 pm

Zum Thema "Wasserfarben": Versuch doch mal diesen Link http://www.artweaver.de/forum/viewtopic.php?t=170. Unter "Artwever used materials" gibt es noch einige andere Hinweise dazu.

Zum Thema Navigationsfenster: Schon mal probiert das "Vorschaufenster" einzublenden (zu finden im Menü "Fenster")? Da kann man zoomen und auch das Bild hin- und herschieben.

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1676
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Boris Eyrich » So Jul 15, 2007 8:21 am

Mein erstes und größtes Problem ist die Umsetzung der Druckempfindlichkeit. Damit meine ich nicht die Empfindlichkeit an sich, die lässt sich ja mithilfe der Kruve regeln. Was mich stört ist dass mit meinem Volito2 die 1024 Druckempfindlichkeitsstufen scheinbar auf 8 oder so reduziert werden... Das Bild dürfte es klar machen, im oberen Teil sind Linien mit OpenCanvas 1.1, im unteren mit Artweaver. Es lässt sich unschwer erkennen dass die Artweaver-Linien alle sehr hakelig sind und irgendwie langsam "ansprechen".

Artweaver unterstützt die kompletten Druckstufen von einem Grafiktablett. Jedoch gibt es noch ein paar Probleme beim Anwenden der Druckstufen. Daher erscheint ein Strich manchmal etwas hakelig. Für die nächste (Haupt)Version von Artweaver wird der Paintcore komplett überarbeit sein, und damit dieser Effekt nicht mehr auftauchen.

Mein nächstes Problem betrifft das Navigationsfenster. Wenn ich ein großes Bild im Vollbildmodus geöffnet habe, kann ich es nicht im Hauptfenster bewegen (in OC ist das über das Navigationsfenster möglich). Das macht es unmöglich, an die Ränder zu zoomen, ohne die Tools dauernd schließen zu müssen, und das macht das Arbeiten in Artweaver manchmal sehr frustrierend.

Über eine nicht zentrierte Darstellung des Bildes habe ich bereits nachgedacht. Jedoch müsste ich dazu die komplette Grafikengine von Artweaver überarbeiten. Momentan gibt es daher zu diesem Feature noch keine endgültige Entscheidung.

Noch einige kleine Sachen. Ist es möglich, die Werkzeuge über Schnelltasten zu erreichen?
Tut mir leid, dass ich OpenCanvas soviel erwähne, aber in Sachen benutzerfreundlichkeit ist es für mich die absolute Referenz. Dort liegen die Schnelltasten für die Tools einfach auf a, s, d, f, und damit erreichbar, ohne den Blick vom Bildschirm nehmen zu müssen.
Außerdem ist es dort sehr wunderbar gelöst, dass:
- zum Aufnehmen einer Farbe kein Klicken erforderlich ist, lediglich ein Drücken einer taste mit der linken Hand
- die Größenregelung des Pinsels über die Maus, relativ erfolgt, nicht absolut wie in Artweaver.

Die einzelnen Werkzeuge in Artweaver sind bereits für Tastenkürzel erreichbar. Die anderen Punkte werde ich mir mal anschauen.

Ebenfalls umständlich ist es meiner Meinung nach, dass die Farbfelder in einem anderen Tab als der Farbauswahldialog liegen - das macht sie quasi unbrauchbar. Und der Farbauswahldialog selbst ändert sich nicht wenn man in den Optionen auf "Windows" wechselt - ist es möglich, einen HSV-Dialog einzubauen? Den man alternativ benutzen könnte.

Sollte möglich sein.

Algenpfleger
Beiträge: 2
Registriert: So Jul 08, 2007 6:50 pm

Beitragvon Algenpfleger » Mo Jul 16, 2007 4:19 pm

Das wäre äußerst wunderbar. Am meisten läge mir wie gesagt eine weiche Strichführung und die Navigation am Herzen.
Viel Erfolg, und danke für das was bereits geschafft ist °_°/


Zurück zu „Anwenderfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste