performance bei großen Formaten

Hier können Fragen zu Artweaver gestellt werden.
mu

performance bei großen Formaten

Beitragvon mu » So Jul 17, 2005 10:14 pm

Hallo

System: xp, 2,4Ghz 512 MB DDR-Ram

Papierformat: 2000x1000

Die Performance war echt gruselig - langes delay bei den einzelnen Strichen, Fenster ein- und ausblenden und sogar Rückgängig (Strg+z) mit sehr langer Verzögerung etc.

Schließlich reagierte das Programm über eine Minute gar nicht mehr. Es war allerdings nicht abgestürzt. Danach nahm es wieder Input entgegen, die Verzögerungen blieben allerdings.

Frage: Ist das bekannt/normal?
Oder eher ungewöhnlich? Falls letzteres, was kann ich denn mal so an Diagnose betreiben, damit man dem Leistungsleck auf die Schliche kommen kann?

bis dann

mu

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1672
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Boris Eyrich » So Jul 17, 2005 10:45 pm

Hi,

das Problem mit der Performance kommt wahrscheinlich daher, da Windows irgendwann anfängt zu swappen. Besonders mit einer sehr hohen Anzahl von Protokollobjekten braucht Artweaver sehr viel Arbeitsspeicher. Vielleicht hilft es ja, die Anzahl der Protokollobjekte zu verringern oder regelmäßig das Protokoll zu löschen.
Eine andere Lösung besteht darin, eine richtige Speicherverwaltung in Artweaver einzubauen. Das ist zwar auf meiner Liste, bis jetzt bin ich noch nicht dazu gekommen.

Das mit den Verzögerungen beim ersten Rückgängig werde ich mir mal anschauen und versuche das zu optimieren.

mu

versuch

Beitragvon mu » So Jul 17, 2005 11:20 pm

Hallo,

mal mit protokoll 50 und 10 versucht, aber Verzögerung nach wie vor.

:(

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1672
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Boris Eyrich » So Jul 17, 2005 11:55 pm

Hab noch vergessen zu erwähnen, dass natürlich auch die Anzahl der Ebenen eine Rolle spielt. Denn sobald zum ersten Mal ein Schritt rückgängig gemacht wird, erstellt Artweaver eine Kopie des aktuellen Bildes mit allen Ebenen. Und diese Aktion kann ziemlich viel Arbeitsspeicher benötigen. Ist die Kopie erst mal erstellt, dürfte das Rückgängig/Wiederherstellen etwas schneller gehen.

mu

revision

Beitragvon mu » Do Jul 21, 2005 5:17 pm

Hallo,

hatte wenig Zeit, da der neue Harry Potter mir zwischen so ziemlich alles kam, aber nu:

Protokollobjekte: 25
Format: 2000x1000

Performance: 100% ok

Ich nehme an, dass die Änderungen bei meinem letzten Versuch einfach noch nicht übernommen worden waren.

Obwohl nun also alles in Butter ist, füge ich noch hinzu, dass irgendwann - für die 1.0 Version - ein Speichermanagement, wie du es gesagt hast, not tut, welches auch bei großen Formaten unendliches Rückgängig ermöglicht (verlangte er in seiner Gier nach Features, aber naja...Fragen kostet nichts)

bis dahin erstmal: weiter so, vielen Dank für sie Top-Arbeit, und ich melde mich mit weiterem Feedback

mu

neues kapitel

Beitragvon mu » Do Jul 28, 2005 9:31 pm

Hallo boris,

ein weiteres performance problem.

Dieses Mal beim Papierformat 1000x800...

Beim Arbeiten mit einem großen Pinsel (über 100) habe ich hier eine Latenz von mehreren Sekunden, bevor ich den Strich sehe. Protokoll ist bei niedrigen 25. Allerdings arbeitete ich mit mehreren Ebenen.

Schließlich stürzte Artweaver ab und nahm mein Bild mit sich in den Orkus.

Nun, ich bin ein so schlechter (Sonntags-)Maler, dass die Frage im Raum steht, ob die Menschheit als Ganzes ohne dieses Bild nicht vielleicht sogar besser dasteht, aber ich denke, die Artweavers Performance braucht trotzdem ein paar dringende Schubser...

bis bald ma

Mul

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1672
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Boris Eyrich » Do Jul 28, 2005 10:01 pm

Hi,

kommt die Latenz nur am Anfang und wird dann immer weniger oder bleibt sie gleich groß?
Welche Artweaver Version ist genau abgestürzt und mit welcher Werkzeugspitze?

Das mit der Performance steht auch schon auf meiner ToDo Liste.

mu

detail

Beitragvon mu » Fr Jul 29, 2005 10:14 am

Version ist die aktuellste (0.3.8.3 war es glaub ich)

latenz blieb dauerhaft, Pinsel war eigener Acrylpinsel. Ich könnte das mal mit anderen Werkzeugspitzen testen wenn dich das weiterbringt.

Vielleicht schreibst Du Dir auch mal ein debug/Protokoll-Programm? Ich denke, viele würden es durchaus auf sich nehmen, ein entsprechendes Protokoll zuzuschicken.

Oder kann man artweaver schon mit Argumenten aufrufen?

so im stile von: --dbg oder so?

bis dann

mu

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1672
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Boris Eyrich » Fr Jul 29, 2005 10:58 am

Hi,

kannst du mir mal die Werkzeugspitze zukommen lassen (info{at}artweaver.de).

Bei einem kritischen Fehler legt Artweaver ein Protokoll an. Eventuell steht dort schon etwas. Es liegt im Programmverzeichnis von Artweaver und heißt Artweaver.log.

Falls du den Fehler reproduzieren kannst, schreib mir ne mail und dann kann ich dir eine spezielle Artweaver Version schicken, die alles Protokolliert.


Zurück zu „Anwenderfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast