Seite 1 von 1

LassoTool ausschalten

Verfasst: Mo Nov 11, 2013 12:18 am
von bloodybutterfly
Neuling braucht dringend Hilfe!
Ich benutze jetzt Artweaver ein knappes halbes Jahr. Bisher ohne Probleme.
Aber jetzt, wo ich bis übermorgen für eine Freundin ein Bild bearbeiten möchte und
mit dem Lasso-Tool einen Bereich ausgewählt habe, lässt sich das Tool nicht mehr ausschalten.
Ich habe keine Ahnung, was ich tun soll. Kann in Artweaver auch nichts mehr anklicken, nicht mal
mehr eine Zwangsschließung des Fensters machen, auch wenn mir dabei alles verloren gehen würde.
(15 Ebenen und acht Stunden Arbeit)
Ich hoffe, jemand hier weiß Rat. Bitte, wirklich dringend.

Liebe Grüße.
Bloodybutterfly

Re: LassoTool ausschalten

Verfasst: Mo Nov 11, 2013 7:43 am
von Boris Eyrich
Das Lasso-Werkzeug kann entweder durch das erneute Anklicken des ersten Punktes bzw. Start der Linie(n) beendet werden oder durch das Drücken der ESC Taste.

Re: LassoTool ausschalten

Verfasst: Mo Nov 11, 2013 11:04 am
von Artgenossa
... und noch ein guter Rat für die Zukunft:


Immer rechtzeitig, also auch zwischendurch mal eine Sicherung (Speicherung) machen - gerade dann, wenn man Sitzungen über mehrere Stunden hinweg ausführt. Andernfalls heißt es nämlich nicht nur: "oh Gott - ich verliere 8 Stunden kniffelige Arbeit", sondern auch: "verdammt - die ganzen 8 Stunden über hab ich gepennt".


Für das Speichern zwischendurch hat Artweaver sogar eine Luxus-einrichtung, die "iteratives Speichern" heißt. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass du das zu sichernde Werk schon gleich ganz zu Beginn speicherst, was ohnehin immer zu empfehlen ist. Das Dokument hat dann schon einen Namen und einen Speicherort, und per "iteratives Speichern", werden lauter Zwischenergebnisse der Form "Name (1)", "Name (2), "Name (3)" usw. abgespeichert - genau dorthin, wo du sie auch wiederfindest. Die Nummerierung nimmt AW dabei ganz automatisch vor, also ohne dich fortlaufend mit der Eingabeaufforderung neuer Namen zu belästigen. Gegenüber dem normalen Speichern hat das auch noch den ungemeinen Vorteil, die allmählich immer weiter fortschreitende Arbeit in Gestalt seiner verschiedenen Entwicklungsstufen zu speichern, sodaß man auch zu Stufen zurückkehren kann, die nach einigen Stunden längst nicht mehr Bestandteil des gewöhnlichen "Protokolles" sind. Oftmals hilft da schon, einfach nur mal für 30 Sek. die Gliedmaßen stillzuhalten ...

Erst nach acht Stunden mit 15 Ebenen hängen bleiben, klingt nämlich auch ein bisschen nach voll ausgeschöpfter Protokollierung und Kapazität des Arbeitsspeichers (so an die 100 Schritte wieder rückgängig machen zu können, bringt jeden normalen PC an seine Grenzen) - da kann AW schon mal hängen bleiben - erst recht wenn man dann auch noch panisch alle möglichen (und unmöglichen) Tastenbefehle hackt.

Also zwischenrein zu speichern, empfiehlt sich jedenfalls alle 20 Minuten - zumindest jedoch alle halbe oder dreiviertel Stunde, und erst recht, wenn man schon 5, 6 oder 7 Stunden drübersitzt! Wenn du dann doch mal das ganze Programm runterreissen mußt - wegen eines Crashes, eines Blackouts oder auch nur wegen eines saublöd getimten Stromausfalles, dann sind nicht gleich alle acht Stunden verloren, sondern maximal nur die letzten 20 Minuten. Speicherplatz kostet heutzutage so gut wie fast nichts mehr - etwa nur wegen dem mit Speicherungen zu geizen wäre also völlig unangebracht.



Liebe Grüße, Artgenossa

Re: LassoTool ausschalten

Verfasst: Mo Nov 11, 2013 10:01 pm
von bloodybutterfly
Danke Sehr. Hat mir was gebracht und mich gerettet.
Und auf die Idee mit dem Speichern kommt man iwie nicht, wenn man total
beschäftigt ist.
Liebe Grüße
bloodybutterfly