Kreise mit genauem Durchmesser in Pixel zeichnen

Hier können Fragen zu Artweaver gestellt werden.
Ambras
Beiträge: 2
Registriert: Do Mai 23, 2013 8:09 am

Kreise mit genauem Durchmesser in Pixel zeichnen

Beitragvon Ambras » Do Mai 23, 2013 8:18 am

Liebe Artweaver-Experten,

ich suche verzweifelt nach einer Möglichkeit, Kreise mit einem festgelegten Durchmesser (in Pixel) zu zeichnen, wahlweise gefüllt oder nur mit Kontur.

In Photoshop geht dies mit dem Formauswahlwerkzeug, dort kann man Höhe und Breite einer Kreis-Auswahl angeben und hinterher die Auswahl mit Farbe füllen bzw. eine Kontur beliebiger Breite setzen.

Ist diese (wichtige!) Funktion in Artweaver nicht vorhanden, oder mache ich einen Anwenderfehler?

Vorab Danke für jeden weiterführenden Tipp!

LG
Ambras

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Kreise mit genauem Durchmesser in Pixel zeichnen

Beitragvon Artgenossa » Do Mai 23, 2013 9:20 am

Hallo Ambras,

in Artweaver geht das NICHT mit dem Formauswahlwerkzeug, sondern mit dem FORM-WERKZEUG.
Auf dem Werkzeugkasten findest du das als schnee-weisses Rechteck - nicht das gestrichelte Rechteck!

Das auf's Malen spezialisierte Malprogramm AW ist nicht mit dem viel umfäglicheren Bildbearbeitungsprogramm Photoshop zu vergleichen, aber wenn du bereit bist, die Positionskoordinaten deines Cursors im Auge zu behalten, dann kannst du auch mit Artweaver Kreise oder Ellipsen von ganz bestimmter Größe, Linienstärke und / oder Füllung zeichnen:

SIEHE ABBILDUNGEN UNTEN!

Erst wenn du das Formwerkzeug ausgewählt hast, erscheint dazu die zugehörige Eigenschaftsleiste, in der du deine speziellen Wünsche (Linienstärke, Antialiasing, etc) angeben kannst.

Setz deinen Cursor zum Beispiel genau auf den Koordinaten 100 / 100 (x/y) an, und ziehe die Ellipse auf, bis dein Kursor die Position 600 / 500 erreicht hat. Der Kreis hat dann die Abmessungen 500 x 400 pixel (zuzüglich der Linienstärke, natürlich). Die Kreismaße errechnen sich aus der Differenz der Anfangs- und Schlußpositionen des Cursors: (600 / 500) minus (100 / 100) = 500 x 400 px.

Um so einen Kreis problemlos auf eine andere Position verschieben zu können, muß er allerdings auf einer eigenen Ebene gezeichnet worden sein - anderfalls klebt er dir gleich auf dem Malhintergrund fest.

Das Verschieben von Ebenen-inhalten funktioniert nur über das Verschieben der ganzen Ebene oder nach Auswahl (Formauswahlwerzeug!) des zu verschiebenden Objekts mit dem Verschiebenwerkzeug - ich gehe aber mal davon aus, wie das geht, weißt du schon.

Kreisfigur nach Maßvorgabe II.PNG
Die Eigenschaftsleiste für das Formwerkzeug


Kreisfigur nach Maßvorgabe.PNG
Die Positionskoordinaten des Cursors

(In unterer Abbildung wird nur deshalb nicht die aktuelle / richtige Postion angezeigt, weil ich sie verändern mußte um die Screenshots anfertigen zu können.)





Liebe Grüße, Artgenossa

Ambras
Beiträge: 2
Registriert: Do Mai 23, 2013 8:09 am

Re: Kreise mit genauem Durchmesser in Pixel zeichnen

Beitragvon Ambras » Fr Mai 24, 2013 8:45 am

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!!

Den X/Y-Koordinaten habe ich bislang keine Achtung geschenkt, da ich immer auf der Suche nach einem Dialog war, in dem ich Breite/Höhe bzw. Durchmesser eingeben kann.

Die pixelgenaue Arbeit mit den Koordinaten ist zwar recht umständlich, aber zumindest eine Möglichkeit.

Herzliche Grüße
Ambras

Benutzeravatar
Artgenossa
Beiträge: 184
Registriert: Fr Apr 06, 2012 9:33 pm
Wohnort: Schwabach (bei Nürnberg i. Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Kreise mit genauem Durchmesser in Pixel zeichnen

Beitragvon Artgenossa » Fr Mai 24, 2013 12:19 pm

Ist tatsächlich etwas umständlich.

Wenn es aber wirklich nur um Kreise geht - Höhe und Breite also gleich sind - dann läßt sich die Sache auch noch ein bisschen vereinfachen:

Beim Aufziehen der Ellipse die Shift-taste* gedrückt halten - die perfekte Kreisform wird dadurch automatisch eingehalten, wodurch du dich also schon nicht mehr so sehr auf die Einhaltung der Symmetrie konzentrieren mußt.

Und noch ein Tipp: Die Koordinaten des Cursors und die Abmessungen einer Auswahl lassen sich auch auf einem gesonderten Dialog beobachten: Hauptmenü > Fenster > Info einblenden / ausblenden.

Standardmäßig ist dieser Dialog nicht eingeblendet, aber er läßt sich an die Gruppe aller anderen Paletten andocken, sodaß er jederzeit ganz einfach in den Vordergrund geholt werden kann. Ich selbst hab ihn zum Beispiel hinter den Farbdialogen einsortiert.

Info-dialog angedockt.PNG
Angedockter Infodialog


Ist der Kreis erst mal gemacht, kannst du ihn ja auch mithilfe des Formauswahlwerkzeuges und der Funktion "Ebene frei transformieren" in andere Form und Position bringen. Um die Deformierung dann pixelgenau durchführen zu können, brauchst du eben den Infodialog, und über den Dialog "Info-paletten-optionen" (das kleine Dokumentsymbol in der Kopfleiste des Infodialoges, ganz rechts außen) kannst du auch die Maßeinheit ändern (mm, Inch, Pixel ...).

Doch wie halt schon erwähnt: Artweaver ist auf die digitale Freihand-kunstmalerei spezialisiert und deshalb nix für das typische Desktop-puplishing oder Grafikdesign, denn dafür bräuchte man ja auch noch ein Pfad- und Kurvenwerkzeug, et cetera ... Ein noch nachträglich deformierter Kreis wird in Artweaver deshalb auch nicht etwa "transformiert" sondern interpoliert, was ihn je nach Stärke der Deformation auch mehr oder weniger unscharf werden läßt.


Liebe Grüße, Artgenossa


Zurück zu „Anwenderfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast