Scannen mit WIA-Treiber und automatischem Einzug

Hier können Fragen zu Artweaver gestellt werden.
Vock
Beiträge: 164
Registriert: Fr Jan 26, 2007 12:38 pm
Wohnort: Berlin

Scannen mit WIA-Treiber und automatischem Einzug

Beitragvon Vock » Di Jul 31, 2012 7:44 pm

Ich habe versucht mehrere Seiten über Artweaver einzuscannen unter Benutzung eines WIA Treibers (Brother DCP-J925 DW). Der WIA-Treiber erlaubt die Auswahl zum Scannen vom Flachbett oder automatischem Papiereinzug.
Während das Scannen über Flachbett einwandfrei funktioniert, hängt sich SW beim Scannen über den Papiereinzug auf. Es werden alle Seiten anscheinend eingescannt, aber die Bilder erscheinen dann nur als grauer Rahmen. Der AW-Prozess läuft mit guter Prozessorauslastung, aber nichts passiert; AW muss per Taskmanager abgeschossen werden.
Das Scannen mit Twain-Treiber dagegen funktioniert.
Ich habe ausprobiert ob andere Programme mit dem WIA-Treiber klar kommen (z.B. MS Photo Editor)- das tun sie.

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1658
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Re: Scannen mit WIA-Treiber und automatischem Einzug

Beitragvon Boris Eyrich » Fr Aug 03, 2012 8:47 am

Artweaver unterstützt nur die TWAIN Schnittstelle nativ, WIA dagegen nicht. Jedoch emuliert Windows WIA Geräte als TWAIN Geräte, daher erscheinen diese auch in Artweaver und können verwendet werden.

Bietet der TWAIN Treiber auch das Scannen über den automatischem Papiereinzug an? Es könnte sein, dass Artweaver ein Problem hat wenn mehrere Bilder (Seiten) ankommen oder dass die TWAIN Emulation von WIA Treibern sich unerwartet verhält.

Vock
Beiträge: 164
Registriert: Fr Jan 26, 2007 12:38 pm
Wohnort: Berlin

Re: Scannen mit WIA-Treiber und automatischem Einzug

Beitragvon Vock » Fr Aug 03, 2012 4:15 pm

Boris, Danke für die Ausführungen. Info wie beschrieben: Twain funktioniert einwandfrei und automatisch, d.h. er das Gerät stellt selbst fest ob der automatische Papiereinzug "geladen" ist oder eine Vorlage auf dem Flachbett liegt.
Es gibt nut einen Schönheitsfehler: der Twain-Treiber bietet eine Option "auto" an, bei der das Format eines einzuscannenden Dokuments automatisch erkannt wird. Funktion: Das Gerät macht dann einen Pre-Scan und danach automatisch das Einscannen z.B. eines Fotos, welches kleiner ist als die A4-Fläche. (ohne Benutzung der "Auto"-Funktion geht alles klar)
Nutzt man dese Auto-Funktion, werden allerdings bei AW die Farbkanäle beim Scannen vertauscht; man müsste nach dem Scannen eine Korrektur von RGB nach BGR machen. Gleiches passiert übrigens wenn ich z.B. Photofiltre zum Einscannen benutze - allerdings bietet Photofiltre genau so eine Korrekturfunktion der Farbkanäle, man kann dann mit einem Knopfdruck das Bild wiederherstellen.
Einige Andere Software (z.B. XnView, Paperport) macht es dagegen richtig.
Sieht irgendwie nach einem Problem mit dem Treiber aus (ich habe den aktuellen geladen).

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1658
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Re: Scannen mit WIA-Treiber und automatischem Einzug

Beitragvon Boris Eyrich » So Aug 05, 2012 9:16 am

Die Vertauschten Farbkanäle scheinen wirklich ein Fehler im Treiber zu sein. Laut TWAIN Spezifikation müssen Pixeldaten immer im BGR Format vorhanden sein. Es scheint nun so, dass im Auto Modus die Daten als RGB ankommen und daher das Ergebnis in Artweaver nicht richtig ist (das TWAIN Plug-In führt immer eine Umwandlung BGR -> RGB aus).

Mit folgendem Lua Script sollte sich dies jedoch nachträglich beheben lassen:

Code: Alles auswählen

local x, y, r, g, b

for y = 0, height - 1 do
  for x = 0, width - 1 do
    r, g, b = get_rgb(x, y)
    r = b
    g = g
    b = r
    set_rgb(x, y, r, g, b)
  end
  progress(y / height)
end

Vock
Beiträge: 164
Registriert: Fr Jan 26, 2007 12:38 pm
Wohnort: Berlin

Re: Scannen mit WIA-Treiber und automatischem Einzug

Beitragvon Vock » So Aug 19, 2012 10:38 am

Danke, Boris, guter Hinweis. Und Danke dafür gleich ein LUA-Script mitzuliefern!

Allerdings hat das LUA-Script wohl noch einen Fehler; mit folgendem geht's:

-- Correct Channels RGB - BGR
***************************
local x, y, r, g, b, z

for y = 0, height - 1 do
for x = 0, width - 1 do
r, g, b = get_rgb(x, y)
z = r
r = b
g = g
b = z
set_rgb(x, y, r, g, b)
end
progress(y / height)
end
***************************


Zurück zu „Anwenderfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste