in Trapezform transformieren

Hier können Fragen zu Artweaver gestellt werden.
griller

in Trapezform transformieren

Beitragvon griller » Mi Jan 18, 2006 11:53 am

hallo,

ich nutzte bislang die Freewareversionen von "Dogwaffle" und "DeepPaint 2D" um Texturen für 3D Objecte zu erstellen.

Leider ist "Dogwaffle" nun keine Freeware mehr und "Deep Paint 2D" wird nicht mehr weiterentwickelt.

Auf der Suche nach Alternativen, bin ich über "Artweaver" gestolpert.
Und mein erster Eindruck war nur "WOW......" 8)

Am meisten begeistert mich die geringe Größe und der schnelle Programmstart. Ich arbeite auch gerne mit "The Gimp" aber dessen langsames Startverhalten ist sehr nervig, wenn man nur schnell ein Bild öffnen und ein Detail ändern will.

Nun zu meinen Fragen:

Über Transformation kann ich die Auswahl unter anderem skalieren.
Dies funktioniert in x und y Richtung.

Besteht die Möglichkeit eine Rechteckauswahl in eine z.B. Trapezform zu verändern ?
So als würde ich ein aufrechtstehendes Bild nach hinten(oder vorn) neigen.

Code: Alles auswählen

   --
 |    |
   --

in

   --
 /    \
 -----


Und zum zweiten:

Wird es in absehbarer Zukunft "nasse" Pinsel wie in "DeepPaint2D" in "Artweaver" geben?

Ansonsten wünsche ich dem,den Entwickler(n) weiterhin Durchhaltevermögen, Visionen und jede Menge freie Zeit bei der Weiterentwicklung eines feinen Stück's Software.

griller

griller

3. Frage

Beitragvon griller » Mi Jan 18, 2006 3:38 pm

hi,

nach einigem Herumprobieren, komme ich an ein zusätzliches (für meine Belange gewichtiges )Problem.

Wie kann ich den Hintergrundlayer transparent machen und diese Transparenz in einem 32bit TGA File speichern ?


,griller

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1676
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Boris Eyrich » Mi Jan 18, 2006 6:25 pm

Hi,
Besteht die Möglichkeit eine Rechteckauswahl in eine z.B. Trapezform zu verändern ?
So als würde ich ein aufrechtstehendes Bild nach hinten(oder vorn) neigen.

das ist soeben auf meiner ToDo Liste gelandet :)

Wird es in absehbarer Zukunft "nasse" Pinsel wie in "DeepPaint2D" in "Artweaver" geben?

So was ähnliches ist für eine zukünftige Artweaver Version geplant.

Wie kann ich den Hintergrundlayer transparent machen

Nein, denn Artweaver unterstützt keine transparente Hintergrundebene.

und diese Transparenz in einem 32bit TGA File speichern

Jein, dazu brauchst du noch ein aktualisiertes Targa Plug-In. Mit diesem Plug-In ist es möglich, Transparenz zu speichern. Wenn du jetzt ein Bild mit mehreren Ebenen hast und die Hintergrundebene ist nicht sichtbar, dann speichert das Targa Plug-In bei 32-Bit Farbtiefe die Transparenz mit.

griller

Beitragvon griller » Do Jan 19, 2006 9:15 am

hi,

danke für die schnelle Antwort.

Wie kann ich den Hintergrundlayer transparent machen
...
Nein, denn Artweaver unterstützt keine transparente Hintergrundebene.


Ist das zo schwierig zu implementieren oder würde dadurch das Gesamtkonzept von "AW" durcheinander gebracht ?


und diese Transparenz in einem 32bit TGA File speichern
...
Jein, dazu brauchst du noch ein aktualisiertes Targa Plug-In. Mit diesem Plug-In ist es möglich, Transparenz zu speichern. Wenn du jetzt ein Bild mit mehreren Ebenen hast und die Hintergrundebene ist nicht sichtbar, dann speichert das Targa Plug-In bei 32-Bit Farbtiefe die Transparenz mit.


Hmmm,...... :roll:
Das File ist aber so kein "echtes" transparentes TGA. Wird es in "IrfanView" oder "Gimp" geladen, wird die Hintergrundfarbe mit angezeigt.

Beim Laden in "AW" wird es zwar transparent geladen, aber man erkennt schnell die auf unsichtbar geschaltete Hintergrundebene.

Genau den gleichen Effekt würde man auch ohne Plugin erreichen, wenn man einfach im Programminternen ".awd" Format speichern würde.

So jedenfalls ist es zur Zeit nicht möglich transparente TGA Files in
anderen Applikationen weiterzuverarbeiten.

Noch eine Frage zur Geschwindigkeit:
Speziell bei größeren Files mit "komplizierter" Maskenauswahl, entsteht beim Ersetzen einer Farbe durch ein Malwerkzeug ein deutliches Delay.
Arbeitet die Applikation auch intern mit der Delphifunktion "Scanline()"?


,griller

Benutzeravatar
Boris Eyrich
Site Admin
Beiträge: 1676
Registriert: Mo Nov 01, 2004 2:59 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Boris Eyrich » Do Jan 19, 2006 7:21 pm

Ist das zo schwierig zu implementieren oder würde dadurch das Gesamtkonzept von "AW" durcheinander gebracht ?

Mittlerweile wäre es ein sehr großer Aufwand, schwer ist es nicht. Daher wird es erst mal so belassen.

Das File ist aber so kein "echtes" transparentes TGA. Wird es in "IrfanView" oder "Gimp" geladen, wird die Hintergrundfarbe mit angezeigt.

Die Datei ist schon richtig transparent, nur hat das Plug-In einen falschen ImageDescriptor geschrieben. Ich habe das Plug-In aktualisiert. Nun sollte die Transparenz auch in anderen Programmen erkannt werden.

Beim Laden in "AW" wird es zwar transparent geladen, aber man erkennt schnell die auf unsichtbar geschaltete Hintergrundebene.

Das ist der typische Workaround für transparente Bilder in AW.

Noch eine Frage zur Geschwindigkeit:
Speziell bei größeren Files mit "komplizierter" Maskenauswahl, entsteht beim Ersetzen einer Farbe durch ein Malwerkzeug ein deutliches Delay.
Arbeitet die Applikation auch intern mit der Delphifunktion "Scanline()"?

Ist bekannt und wird wahrscheinlich in AW 0.4 besser sein. AW benutzt keine Delphi "Scanline()" Funktion, da AW eine eigene Grafikengine hat.


Zurück zu „Anwenderfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast